Deutsche Meisterschaften im Tischfußball

Zugriffe: 32
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
190124 reimann

Silas Reimann mit seinem Partner Felix Voigtländer (aus Paderborn)
Foto: Claus Cornelius

Silas Reimann holt Bronze bei der DM in Hamburg

Am 19. und 20.01.19 hatte der Deutsche Tischfußball Bund (DTFB) zu den Deutschen Meisterschaften im Tischfußball nach Hamburg in den „Terminal Tango“ geladen. Wie in den letzten Jahren hatten sich auch in 2018 etliche Akteure des OTC Ottweiler e.V. im Rahmen der Soccer – Saarlandmeisterschaften des Saarländischen Tischfußball Verbandes (STFV) für die Teilnahme qualifiziert.

Bei den Doppeldisziplinen am Samstag sorgte das Ottweiler Nachwuchstalent, Silas Reimann, gleich für die saarländische Top-Platzierung. Mit seinem Paderborner Partner Felix Voigtländer eilte Silas in der höheren Altersklasse – U 19 – von Sieg zu Sieg. Erst im Halbfinale mussten sie den Gegnern gratulieren. In einem packenden Match um Platz 3 sicherten sich die Beiden dann aber die Bronzemedaille. Sonntags stand er in seiner Altersklasse – U 16 – im Einzel nach der Vorrunde auf einem glänzenden 4. Platz. Leider war dann nach einer knappen 3-Satz-Niederlage im Viertelfinale das Turnier beendet; aber immerhin Platz 5!

Im Herrendoppel erspielte sich das OTC - Gespann Alexander Becker/Marco Kuc Platz 71. Im Einzel sprang für Marco Platz 80 und für Alexander noch Patz 106 heraus. Von den Saar–Soccer-Ladies belegten Nicole Gabriel/Elke Heinz-Thiry im Damendoppel Platz 35 und Anja Lempas/Tanja Port Platz 49.

Auch die OTC Oldies waren zahlreich und durchaus mit Ambitionen in die Hansestadt gereist. Nach einer guten Vorrunde mit nur 1 Niederlage drangen Wolfgang Lawall/Rüdiger Treinen bis ins Viertelfinale vor. Leider gelang es den Beiden aber nicht die 2-Satz-Führung in einen Sieg zu verwandeln. Platz 5 im Seniorendoppel kann sich aber trotz der enttäuschenden 5-Satz-Niederlage durchaus sehen lassen. Claus und Josef Cornelius sind mit Platz 17 sicherlich genauso wenig zufrieden wie Stephan Peter, der mit dem zugelosten Harry Böttcher aus Berlin Rang 29 erreichte. Manfred Lang wurde mit Karl-Heinz Horbach vom TFC St. Wendel 40. Im Senioreneinzel blieben Josef Cornelius als 37., Stephan Peter als 39., Wolfgang Lawall als 49., Manfred Lang als 53. und Claus Cornelius als 55. hinter den Erwartungen zurück.


 
 
 
 
Infos zur DSGVO
Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!