Einnahmen der Kleiderkammer kommen Kindern zugute

Zugriffe: 30
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
181217 kleiderkammer

Foto: Isabel Sand/ Gemeinde Schiffweiler

Anfang des Jahres wurde ein Sozialfonds für Kinder beraten und beschlossen

Am vergangenen Mittwoch hat Bürgermeister Markus Fuchs bei einer kleinen Feierstunde in den Räumlichkeiten der Marinekameradschaft in Landsweiler-Reden den Schulen und Kitas der Gemeinde jeweils einen Scheck in Höhe von 500 Euro überreicht. Das Geld stammt aus den Einnahmen der Kleiderkammer.
Auf Beschluss des Gemeinderates wurde Anfang des Jahres ein Sozialfonds für Kinder beraten und beschlossen. Dieser speist sich aus den Jahreseinnahmen der Kleiderkammer. Insgesamt kamen in diesem Jahr 6000 Euro zusammen.

4000 Euro wurden zu gleichen Teilen an die drei Grundschulen in der Gemeinde, die Mühlbachschule und die vier Kindergärten verteilt. Die restlichen 2000 Euro sind projektbezogen. Hierfür konnten die Bildungseinrichtungen einen Antrag stellen, um ein bestimmtes Projekt zu fördern. Die Walter-Bernstein-Grundschule erhielt 500 Euro für ihr Zirkusprojekt, der katholische Kindergarten bekam den gleichen Betrag für das Projekt „Kita in Bewegung“ und die Grundschule Landsweiler-Reden konnte mithilfe des Geldes das Staatstheater Saarbrücken besuchen. 500 Euro gingen ebenfalls an das Kinderhaus im Wiesengrund für eine Walderlebniswoche. „Es ist eine schöne Sache, dass wir mit dem Geld aus dem Erlös der Kleiderkammer nun die Kinder in unserer Gemeinde unterstützen können“, sagte Bürgermeister Markus Fuchs bei der Begrüßung. „Dies wäre nicht möglich gewesen, ohne die engagierten Damen der Kleiderkammer, die hier schon jahrelang ehrenamtlich tätig sind. Vielen Dank dafür“, so Fuchs.

Infos zur Kleiderkammer:
Die Kleiderkammer, eine der sozialen Einrichtungen der Gemeinde, hat ihren Sitz in der alten Schule im Löschpfad in Landsweiler-Reden. Sie steht jedermann offen. Die dort ehrenamtlich tätigen Damen bieten ständig eine große Auswahl an gespendeten, gut erhaltenen Kleidungsstücken und Schuhen, aber auch unter anderem Bettwäsche, Handtücher und Haushaltsgegenstände günstig an. Der Erlös aus dem Verkauf geht auf Beschluss des Gemeinderates vom 28. Februar 2018 an einen Sozialfonds für Kinder.

Kleiderspenden werden gerne entgegengenommen. Sie können zu den Öffnungszeiten im Löschpfad abgegeben werden oder nach Vereinbarung bei Hildegard Weber, Tel. 06821-691609 oder bei Karin Härtig, Tel. 06821-632231. Geöffnet ist jeweils mittwochs von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Jeden letzten Mittwoch im Monat ist geschlossen.


Infos zur DSGVO
Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!