SVE und Roland Seitz beenden Zusammenarbeit

Zugriffe: 20
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
spvgg logo

Book und Steffen übernehmen den Aufgabenbereich des Sportdirektors und das Amt des Chef-Trainers

Die SV Elversberg und Sport-Vorstand und Trainer Roland Seitz haben ihre Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet. Roland Seitz war über vier Jahre, seit 2014, für die SV Elversberg tätig. Unter seiner sportlichen Führung erreichte die SV Elversberg zwei Mal die Aufstiegsspiele zu 3. Liga und wurde in der Spielzeit 2016/2017 Meister der Regionalliga Südwest. Zudem erreichte die Mannschaft fünf Mal in Folge das Finale des Saarlandpokals und konnte diesen zwei Mal für sich entscheiden.

„Wir beobachten die sportliche Situation natürlich seit geraumer Zeit sehr genau. Nach der nun anhaltenden negativen sportlichen Entwicklung sehen wir uns gezwungen, einen Wechsel im sportlichen Bereich zu vollziehen, um den weiteren Saisonverlauf positiv zu gestalten und bereits jetzt die Weichen für die folgende Spielzeit 2019/2020 zu stellen“, erklärt SVE-Präsident Dominik Holzer und ergänzt: „Wir danken Roland Seitz für seinen Einsatz und die geleistete Arbeit in den vergangenen vier Jahren und wünschen ihm beruflich wie auch privat alles Gute für die Zukunft.“

Die Nachfolgeregelungen für den Aufgabenbereich des Sportdirektors und das Amt des Chef-Trainers stehen bereits fest. Für die bisherigen Tätigkeiten im Bereich des Sportdirektors wurde eine interne Lösung gefunden. Diese Aufgaben übernimmt der bislang für das Scouting der SVE zuständige Nils-Ole Book. Book ist bereits seit August 2017 für die SVE im Einsatz, nachdem er nach der Spielzeit 2016/2017 seine aktive Spielerkarriere beim SV Wehen Wiesbaden beendet hatte. Als aktiver Spieler kann Book unter anderem auf 97 Spiele in der 2. Bundesliga und 163 Einsätze in der 3. Liga zurückblicken.

Für das Amt des Chef-Trainers, der am morgigen Dienstag zum ersten Mal das Training leiten und beim kommenden Auswärtsspiel in Balingen bereits auf der Trainerbank Platz nehmen wird, wurde der 49-jährige Horst Steffen verpflichtet, der einen Vertrag bis zum 30.06.2021 unterzeichnet hat. Während seiner Laufbahn als aktiver Spieler bestritt der neue Trainer „Unserer Elv“ 207 Spiele in der Bundesliga, 75 Partien in der 2. Bundesliga sowie 25 Spiele im DFB-Pokal für den KFC beziehungweise Bayer Uerdingen, Borussia Mönchengladbach und den MSV Duisburg. Seine Trainerkarriere startete Horst Steffen im Nachwuchsbereich, wo er von 2006 bis 2013 zunächst die zweite Mannschaft und die U19-Junioren des MSV Duisburg betreute, bevor er im Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach für die U17- sowie die U19-Nachwuchsteams verantwortlich war. Zur Saison 2013/2014 übernahm Steffen dann den Cheftrainer-Posten beim damaligen Drittligisten Stuttgarter Kickers, für den er in 88 Spielen an der Seitenlinie stand. Nach einem Engagement bei Preußen Münster war der gebürtige Krefelder zuletzt in der Spielzeit 2017/2018 für den Chemnitzer FC als Cheftrainer tätig.


Infos zur DSGVO
Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!