Vom Klassenzimmer in die Manege

Walter-Bernstein-Grundschule veranstaltete Zirkusprojekt
 
vom klassenzimmer 02
Schulleiter Björn Denne
und die ­Zirkusdirektorin begrüßten die Gäste
vom klassenzimmer 03
Die Hula Girls begeisterten das Publikum
vom klassenzimmer 04
Mutige Schüler boten tolle Trapezakrobatik
vom klassenzimmer 06
Die Clowns brachten die Gäste zum Lachen
vom klassenzimmer 05
Die Pyramide der Bodenakrobaten brachte viel Applaus
vom klassenzimmer 07
Ganz ruhig bleiben –
Schüler balancierten Gläser
vom klassenzimmer 01
Der Schulhof wurde zur Zirkusmanege
Die Walter-Bernstein-Grundschule Schiffweiler veranstaltete im Mai 2019 für ihre Schüler ein besonderes Projekt. In Zusammenarbeit mit dem Projektzirkus Proscho stellten die 185 Schüler der Schule eine eigene Zirkusshow auf die Beine, die sie in insgesamt vier Aufführungen dem Publikum präsentierten.
Der Schulalltag kann gerade für Grundschüler oft sehr monoton und trist sein. Um ihren Schülern neben dem normalen Unterricht, den Hausaufgaben und dem Lernen eine interessante Abwechslung zu bieten, hat sich die Walter-Bernstein-Grundschule Schiffweiler etwas Besonderes einfallen lassen. Sie veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Familien- und Projektzirkus Proscho für ihre Schüler ein Zirkusprojekt. Nachdem bei einem Spendenlauf für die Schule im vergangenen September 2000,- € gesammelt wurden, war neben verschiedenen anderen Anschaffungen für die Schule auch die Finanzierung eines Zirkusprojekts für die Schüler gewährleistet. So hatten die Schüler eine Woche lang die Möglichkeit, zusammen mit Artisten und Zirkuskünstlern eine tolle Zirkusshow auf die Beine zu stellen und echte Zirkusluft zu schnuppern. Am Ende der Arbeits- und Trainingswoche sollten vier Zirkusshows stehen, bei denen alle 185 Schüler mit eingebunden waren und mit ihrem neuerworbenen Können das Publikum in Begeisterung und Staunen versetzten. Das Programm sollte alle traditionellen Programmpunkte einer Zirkusshow beinhalten. Deshalb hatten die Kinder die Möglichkeit, sich je nach ihren persönlichen Interessen zum Beispiel als Zirkusclown, Bodenakrobat, Trapezkünstler, Magier oder Jongleure an der am Ende stehenden Show zu beteiligen und interessante Einblicke in deren Arbeit zu erhalten. Nach hartem Training, bei dem die Schüler viel Spaß hatten, sollte das Projekt mit der Showpremiere seinen Höhepunkt erreichen. In einem für die Vorstellung auf dem Schulhof aufgestellten gut besuchten Zirkuszelt begrüßte Schulleiter Björn Denne zusammen mit der Direktorin des Zirkus Proscho das Publikum. Nachdem er über die Projektidee sowie die entstandene Zusammenarbeit mit dem Zirkus Proscho gesprochen hatte und das große Interesse seiner Schüler an diesem besonderen Projekt lobte, sollte die Show beginnen. Unter der Moderation der Zirkusdirektorin wurde dem Publikum Zweieinviertel Stunden lang ein schon fast professionelles Zirkusprogramm geboten. Eröffnet wurde die Show von den Hula Girls, die mit Kunststücken mit neonleuchtenden Hula Hoop-Reifen die Leute regelrecht begeisterten und viel Applaus dafür erhielten. Weitere Programmhighlights waren die Bodenakrobaten, welche als antike griechische Olympioniken verkleidet eine tolle Akrobatikshow darboten. Neben den Auftritten der Clowns und dem Balancieren von Gläsern sollte auch eine Vorführung am Trapez nicht fehlen, bei der eine Gruppe mutiger Schüler die tollsten Kunststücke vorführte. Nach mehr als zwei Stunden großartigem Zirkusprogramm, viel Applaus und begeistertem Publikum ging die erste Zirkusshow an der Walter-Bernstein-Schule zu Ende.
Nach einer mehr als abwechslungsreichen Zirkuswoche, die den Schülern der Walter-Bernstein-Grundschule viel Spaß und Freuden gemacht hatte, hat das Zirkusprojekt, den Schülern eine Abwechslung zu bieten, ohne Frage erfüllt.
Weitere interessante Informationen zur Walter-Bernstein-Grundschule Schiffweiler finden Sie auch unter https://typo3.lpm.uni-sb.de/gs_schiffweiler_stennweiler.
fs