Zurück zu unserem Stadtfeschd

Neunkircher Bliestage mit attraktivem Programm
Anzeige
zurueck zu 01
Die Macher der Bliestage freuen sich auf das Stadtfest – Fotoquelle: Kulturgesellschaft
Wenn vom 28. bis 30. Juni 2019 die Neunkircher „Bliestage“, es ist das 42. Stadtfest, stattfinden, dann geschieht dies mit einem neuen, attraktiven Programm. Dies haben Markus Müller, der Geschäftsführer der Neunkircher Kulturgesellschaft und Christian Schwinn, der Geschäftsführer Agentur acpress, sowie deren Projektmanager Matthias Weber, vorgestellt.
Das neue Programm bietet heuer mehr Unterhaltung (zum jetzigen Stand rund 10 Programmpunkte mehr als in 2018), mehr Jugend und Familie, weniger Kirmes, aber vor allem eine neue „Erdung“, also ein Stück weit zurück zu den Wurzeln, wie die Verantwortlichen mitteilten. Dazu Markus Müller, Leiter der Neunkircher Kulturgesellschaft: „Sich an den Wurzeln des Festes orientieren und die Zukunft zur Blies hin neuzugestalten sind die Aufgabenstellungen, die die Kulturgesellschaft als Veranstalter und der ausführenden Agentur acpress. Diese „Erdung“ des Festes soll die Bliestage für jeden Neunkircher zu „unserem Stadtfeschd“ machen und auch externen Besuchern große Freude bereiten. Dazu ist auch die Zusammenarbeit mit den Vereinen eine wichtige Basis“.
Die Struktur des Festes in unterschiedliche Event-Zonen bleibt wesentlicher Bestandteil des Stadtfestes. Der Stummplatz ist und bleibt sozusagen das Herz. Hier werden sich Freitag, Samstag und Sonntag hochkarätige Coverbands und attraktive Showacts auf der Hauptbühne präsentieren. Dazu gibt es ganztags ein umfangreiches kulinarisches Angebot der Neunkircher Vereine und weiterer Gastronomen mit einer großen Auswahl an Getränken und Speisen. Die Eröffnung macht freitags die saarländische Band „Langer Mütze“, die mit viel Herz, Spaß und Leidenschaft bereits im letzten Jahr die Besucher begeisterte. Die feierliche offizielle Eröffnung wird ca.19 Uhr stattfinden, gemeinsam mit den teil­nehmenden Vereinen. Schon traditionell wird freitags vom Parkdeck West des Saarparkcenters ca. 22.45 Uhr das große Brillantfeuerwerk abgeschossen. Am Hammergraben werden in einer besonderen Programmauswahl unterschiedliche Kulturen aufeinander treffen. Chinesisch, türkisch, italienisch und auch typisch saarländisch. Die traditionelle Bühne präsentiert dazu vielfältiges Entertainment. Zu den Highlights des Programms gehören das Jazzquartett Ambyance, welches die Bühne freitags eröffnet. Ebenso das Susan Weinert Rainbow Trio, welches am Sonntagabend einen Höhepunkt mit einer ganz besonderen Note setzen wird. An der Blies wird sich wohl schon etwas Urlaubsfeeling einstellen. Die Locco Lounge und Andere bewirten diesen Teil des Festes im Ibiza-Stil, mit Sitzmöglichkeiten am Wasser, kalten Getränke und Cocktails, all das soll Lust auf den Sommer machen. Auf der Bühne ist ein buntes Unterhaltungsprogramm geplant, welches von Musik über Zauberei bis hin zu mehreren Feuershows reicht.
Weitere Informationen sowie das Programm gibt es auch im Internet unter der Adresse bliestage.de.
rs