Geschichte kann man schmecken
Regionalmarke bietet neue Produkte
Anzeige
geschichte kann 01
v.l.n.r. Wirtschaftsförderer Klaus Häusler, ­Projektleiter Eike Zender, Willi Walter, Michael Maaß, Stefan Maaß,
Landrat Sören Meng und Sebastian Schäfer
Fotoquelle: Gemeinde Schiffweiler, Isabel Sand
 
Mit der Regionalmarke „Wertvolles aus der Willkommensregion“ unterstützt der Landkreis Neunkirchen Erzeuger und Händler aus der Region. Nun sind zwei regionale Kreationen der Metzgerei Maaß aus Schiffweiler sowie der Bäckerei Schäfer aus Ottweiler hinzugekommen. Das „Grubestängche“, eine hausgemachte Rauchsalami mit Bärlauchnote sowie dazu passend der „Neinkerjer Kumpel“, ein doppelgebacktes Roggenbrot greifen die Bergbautradition der Region auf. „Diese beiden Produktkreationen sind nicht nur regional produziert, sondern haben auch eine echte Verbindung zur Historie unseres Kreises. So kann man Geschichte schmecken“, so Landrat Sören Meng.
Im Landkreis Neunkirchen gibt es eine Vielzahl an regionalen Produkten, von Honig, Eiern, Gemüse, Obst, Wurst- und Backwaren über Nudeln, Käse, Bier sowie feinste Pralinen bietet die Regionalmarke ein breites Portfolio. Weitere interessierte Betriebe, die sich an der Regionalmarke beteiligen wollen, sind willkommen.
Das Ziel der Regionalmarke ist es, regionale Produkte zu stärken und die Bekanntheit lokaler Erzeuger zu erhöhen. Umgesetzt wird die Marke über Bundesmittel im Rahmen des Modellprojektes Land(auf)Schwung. Projektträger ist das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) in Birkenfeld mit Projektleiter Eike Zender. Er wird unterstützt von Regionalkoordinator Willi Walter
Weitere interessante Informationen erhalten Sie gerne bei Eike Zender Tel.-­Nr. 06782/17-2643, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und im Internet unter www.wertvolles-neunkirchen.de.