Mit viel Spaß am Herd
Freude an Genuss und Gemeinschaft
 
mit viel 02
Vor dem Genuss kommt erst die Arbeit
mit viel 01
Sie haben Freude am Kochen und Genießen,
die Mitglieder des Club Culinaire
mit viel 03
Die Vorbereitung vom Hauptgang
ist abgeschlossen
mit viel 04
Mit dem Amuse-Gueule beginnt das Menü
mit viel 05
Der Salat, eine Freude für Auge und Gaumen
mit viel 06
Auch die gefüllten Blätterteigtaschen
betören Sinne
Ja, auch bei uns gibt es sie. Die Enthusiasten, die sich in ihrer Freizeit dem guten Essen und dessen Zubereitung verschrieben haben. Die Rede hier und heute ist von den Hobbyköchen Neunkirchen e.V., dem „Club Culinaire“. Man schrieb das Jahr 1972 und im ehemaligen „Haus Schlosspark“ trafen sich einige Kochbegeisterte um diesen Club zu Gründen. Heiner Harry war einer von ihnen und er leitet auch heute noch die kochende Männergruppe.
Wir durften den Küchenprofis etwas über die Schultern und in die Töpfe schauen und gleichzeitig viel Interessantes zur eigenen Geschichte und ihrer Philosophie erfahren.
„Bei uns wird alles Handgemacht und nur mit besten Zutaten“, so Pascal Koch der hier mit viel Leidenschaft den Löffel schwingt und schnippelt. Dass dies kein leeres Gerede ist, davon konnten wir uns bei dem monatlichen Treffen der Köche im Neunkircher Robinsondorf überzeugen. Es wird alles immer frisch eingekauft und dann professionell zubereitet. Hier hat jeder der derzeit 10 aktiven Mitglieder seine Aufgabe. Vom Amuse-Gueule bis hin zum Dessert sind die Posten klar verteilt und jeder der Köche geht mit viel Akribie und Liebe zum Produkt ans Werk. Was dann entsteht, kann sich mehr als sehen und vor allem schmecken lassen! All monatlich werden hier Menüs gezaubert, die absolut keinen Vergleich scheuen. Davon konnten sich schon viele Gäste überzeugen, wie Heiner Harry zu berichten weiß. Schließlich hat die Truppe vom „Club Culinaire“ schon für große Gruppen von bis zu 150 Personen aufgekocht. Da wurden schon Delegationen aus den Partnerstädten von Neunkirchen (Mantes-la-Ville, Lübben und Wolsztyn) auf das Beste bekocht, oder Wein-Menüs gestaltet. Hierzu werden bekannte Winzer aus dem Südwesten geladen, in enger Zusammenarbeit mit dem bekannten Sommelier Carlo Weidner die passenden Weine zu der Speisenfolge zusammengestellt und dies den Gästen serviert. „Bei solchen Anlässen stehen wir dann schon mal zwei Tage in der Küche, alleine um alles perfekt vorzubereiten“, so Harry bei unserem Besuch. Für die Gemeinschaft der Hobby Köche sind solche Events natürlich immer ein Höhepunkt. Aber auch das allmonatliche Treffen wird zelebriert und zu einem genussvollen Abend gestaltet, zu dem auch immer Freunde und Familienangehörige eingeladen werden. In einem Punkt hätten die „Maître de Cousine“ gerne noch etwas mehr und dies wäre der Nachwuchs, bzw. neue Koch Enthusiasten. Es ist zwar mit Felix Martin ein junger ambitionierter Nachwuchs Hobbykoch (22 Jahre) mit dabei, so dürfen sich sehr gerne weitere Männer, die Freude an gutem Essen und auch an dessen Zubereitung haben, bei Heiner Harry unter der Telefonnummer +49 171 9322975 oder auch per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.
Eines sollten Interessenten aber bedenken, vor den Genuss hat der „Küchen-Gott“ die Arbeit gestellt! Wir bedanken uns für den Einblick bei dem „Club Culinaire“ und wünschen weiterhin „Bon Appetit“!
rs