Eine Reise durch die Zeit
Schulfest an der Grundschule Wellesweiler
 
reise durch 02
Schulleiterin Petra Peifer
eröffnet das Schulfest 2019
reise durch 04
Die Musik- und Chor-AG der Schule tritt auf
reise durch 05
Peter Sommerhalter nimmt die Schüler
mit zu den Wikingern
reise durch 06
Singen der Schulhymne zur gemeinsamen Eröffnung
reise durch 03
Die Klasse 4.1 begeistert das Publikum mit ihrem Tanz
Wie bereits in den Jahren zuvor lud die Grundschule Wellesweiler am 25. Mai 2019 die Schüler, Angehörigen, Lehrkräfte und interessierte Besucher zu ihrem Grundschulfest ein. Unter dem Motto „Reise durch die Zeit“ haben die circa 180 Schülerinnen und Schüler der Grundschule ein packendes und buntes Programm vorbereitet.
Nachdem Schulleiterin Petra Peifer die anwesenden Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern, sowie diverse Gäste aus Wirtschaft, Politik und auch von der Kirche begrüßt hatte, starteten die Schülerinnen und Schüler nahtlos mit ihrem Programm. Zunächst sang die gesamte Schüler- und Lehrerschaft gemeinsam die Schulhymne der Grundschule Wellesweiler. Das Gemeinschaftsgefühl und der Zusammenhalt der gesamten Schulgemeinschaft wurde hierbei besungen und war gleichzeitig auch für die begeisterten Besucher des Festes spürbar. Bereits Wochen zuvor hatten die zuständigen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer mit ihren Klassen begonnen das Programm für das Fest vorzubereiten und mit den Schülerinnen und Schülern eine Zeitreise zu den Indianern, Rittern oder Wikingern zu unternehmen. Eröffnet wurde das musikalische Programm von der Klasse 1.1, welche die gespannten Zuschauer mit in die Zeit der alten Römer genommen hat. Im Amphitheater gab es mutige Löwen, schlaue Elefanten und mutige Kämpfer zu sehen. Im Anschluss heizte die Klasse 4.1 die Stimmung mit ihren Darbietungen zum Thema „Indianer“ an. Zwei tolle Tänze zu Liedern von der Band Pur und von Olaf Henning animierten das Publikum zum mitsingen- und tanzen. Die Stimmung fand bei der anschließenden Darbietung der Klasse 2.1 zum Thema Ritter, dem „Rittertanz“ erneut ihren Höhepunkt. Den stimmungsvollen Abschluss des ersten Teils des Bühnenprogramms bot die Klasse 1.2 mit ihrem Lied „So wie die Wikinger“. Schulleiterin Frau Peifer bedankte sich bei Schülern und Lehrern, verwies auf weitere Angebote und das Programm im Mittagsbereich, welches ähnlich musikalisch gestaltet war, wie das Morgenprogramm. Zwischen den Darbietungen der einzelnen Klassen begleitet die Musik- und Chor-AG der Grundschule die Besucherinnen und Besucher musikalisch. Die Jungen und Mädchen spielten moderne und klassische, stimmungsvolle und andächtige Musikstücke. Geleitet von der musikalischen Darbietung der Schülerinnen und Schüler, gab es auf dem Schulhof und im Schulgebäude einiges für die Besucher zu entdecken. Beispielsweise konnten die Besucher an verschiedenen Stationen auf Schatzsuche gehen, Schwerter ausprobieren oder sich in ein Land vor unserer Zeit begeben, um dort den Dinosauriern begegnen. Peter Sommerhalter war hier mit seiner Sammlung von Schwertern und Utensilien aus der Wikinger- und Ritterzeit für die Besucherinnen und Besucher ein besonderer Magnet. Auch für das leibliche Wohl der Gäste war bestens gesorgt. Es gab einen großen Kuchenbasar, eine Saft- und eine Salatbar, sowie einen Grillstand, Eis und kühle Getränke. Das Bühnenprogramm für den Nachmittag startete gegen 13:00 Uhr und schnell war die Stimmung erneut ausgelassen. Den Auftakt bot die Klasse 2.2, die zu dem Thema „Piraten“ einen Piratentanz aufgeführt hat. Mit ihrem Lied „Die Dinos sind los“, nahm die Klasse 3.2 die Besucherinnen und Besucher mit in die Zeit der Dinosaurier. Ein lyrischer Höhepunkt war das Gedicht „Die Steinzeit“, welches durch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3.1 vorgetragen worden ist. Der letzte Haltepunkt der Zeitreise befand sich im alten Ägypten, hier hielt die Klasse 4.2 eine unterhaltsame Darbietung für ihre Zuschauer bereit, die gleichzeitig den Abschluss des Bühnenprogramms einleitete. Die Schülerinnen und Schüler haben mit Unterstützung ihrer Lehrerinnen und Lehrer, mit viel Engagement und Motivation ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Besucher aller Altersklassen waren gleichermaßen begeistert und gut unterhalten. Die einzelnen Klassen trugen zu ihren Darbietungen passende Kostüme und so herrschte auf dem Schulhof zwischen Piraten, Wikingern und Rittern eine abenteuerliche Atmosphäre. Eltern, Großeltern, Geschwister und weitere wichtige Bezugspersonen der Schülerinnen und Schüler verbrachten also einen rundum spannenden und abwechslungsreichen Morgen an der Grundschule Wellesweiler. Die Freude der Schülerinnen und Schüler auf das nächste Schulfest ist schon groß, auch die Angehörigen sind schon gespannt, was sie im nächsten Jahr beim traditionellen Schulfest erwarten wird.
Wenn Sie weitere Informationen zur Grundschule Wellesweiler oder zu bevorstehenden und zukünftigen Veranstaltungen erhalten möchten, besuchen Sie gerne die Website der Grundschule: www.grundschule-wellesweiler.de.
ma