Lokal und international erfolgreich
Boxclub 1921 Neunkirchen bei den Stadtmeisterschaften
 
muster
Max Neufang (rechts) bei der Siegerehrung
Fotoquelle: Erich Christoph Borger
muster
Kampf Haschnaw Gök (links im gelben Trikot)
Fotoquelle: Erich Christoph Borger
muster
Sparringskampf Leo Koch (gelber Kopfschutz)
gegen Artem Mattis (blauer)
Fotoquelle: Ruben Müller
muster
Kampf Haschnaw Gök (gelbes Trikot)
gegen William Freire
Fotoquelle: Ruben Müller
In den mit Boxveranstaltungen eher dünn besetzten Sommermonaten fanden am 29. Juni 2019 im Rahmen der „Bliestage“ die Neunkircher Stadtmeisterschaften statt, die von den beiden Vereinen SSV Wellesweiler Boxen und Boxclub Phönix Neunkirchen mustergültig ausgerichtet wurden.
Für zwei Kämpfer des Boxclubs 1921 Neunkirchen fanden sich vom Gewicht und Alter her passende Gegner, und so zeigten Max Neufang und Haschnaw Gök im Boxring hinter der Christuskirche ihr Können. Dabei forderte vor allem im ersten der beiden Kämpfe, in dem Max Neufang gegen Sergej Dering von Boxing VS aus Villingen-Schwenningen antrat, die Hitze ihren Tribut. Beide Athleten mobilisierten wirklich ihr letzten Kräfte in einem sehr ausgeglichenen Kampf, den Max dann letztendlich mit der knappest möglichen Entscheidung, nämlich einem Kampfrichterentscheid nach Punktegleichstand, für sich entscheiden konnte. Ein hart erarbeiteter Sieg, der mit dem Titel des Neunkircher Stadtmeisters 2019 belohnt wurde.
Haschnaw Gök wollte es ihm bei den Männern im Halbschwergewicht natürlich gleichtun. Mit Ernad Babacic von Alpha Boxing Luxemburg traf er auf einen hochmotivierten Gegner, den er aber überlegt ausboxen konnte, auch wenn er anfänglich noch zu nervös agierte. Ein klarer Punktsieg und der Stadtmeistertitel 2019 waren das Ergebnis.
Eine neue Veranstaltung am 13. Juli 2019 in Esch sur Alzette in Luxembourg wurde ebenfalls mit Neunkircher Beteiligung ausgetragen. Die „Steel City Boxgala“ des Boxclubs Esch bot einen absolut einmaligen und stimmigen Veranstaltungsort mit einer fantastischen Atmosphäre – in Belval, direkt gegenüber der Rockhal, mitten unter den stillgelegten Hochöfen. Der Boxclub Esch, mit dem der Boxclub 1921 Neunkirchen im Jugendbereich gern und oft zusammenarbeitet, bot auch hier dem Boxnachwuchs eine Besonderheit: nach einem Aufwärmtraining durften die „Boxerwelpen“ im Wettkampfring Sparringstraining absolvieren.
Junge Boxerinnen und Boxer aus Esch, Idar-Oberstein und Neunkirchen zeigten dabei vor den Augen ihrer Eltern, was sie alles schon gelernt haben. Dank der Bereitschaft unseres Fotografen Ruben Müller, kurzfristig einzuspringen, konnte dabei auch ein schon etwas größerer Escher Boxsportneuling erste Ringerfahrung sammeln.
Zwei der „Boxerwelpen“, Artem Mattis aus Idar-Oberstein und Leo Luigi Koch vom Boxclub 1921 Neunkirchen wurde dann sogar die Ehre zuteil, die Boxgala der Erwachsenen mit einem Sparringskampf (also ohne Wertung) über drei Runden zu je einer Minute zu eröffnen. Es war ein sehenswerter Kampf, in dem Leo Luigi gegen einen starken Gegner seine Ringreife eindrucksvoll unter Beweis stellte und technisch sauber und körperlich stark das Kampfgeschehen klar bestimmte.
Haschnaw Gök, gerade erst aus dem Urlaub zurückgekehrt, erklärte sich kurzfristig bereit, als Gegner für das Ringdebüt des Escher Boxers William Freire einzuspringen. Dieser zeigte sich körperlich topfit und mit großem Vorwärtsdrang, den Haschnaw, noch besser und abgeklärter als bei der Stadtmeisterschaft, boxerisch elegant konterte und auch hier einen klaren Punktsieg erkämpfte.
Norbert Reinermann, 1. Vorsitzender, lobte die Leistungen seiner Athleten und betonte „Gerade für jüngere Boxer ist es ungemein wichtig, Ringerfahrung zu sammeln und sich mit so viel anderen gleichaltrigen Sportlern wie möglich zu messen. Angesichts der geringen Anzahl an entsprechenden Möglichkeiten im unmittelbaren Umfeld sind wir umso dankbarer für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit dem Boxclub Esch und kommen immer wieder sehr gerne her, um unseren Athleten diese Erfahrungen zu ermöglichen.“
Weitere Informationen zum Boxclub 1921 Neunkirchen erhalten Sie auch online unter bc21neunkirchen.com.