Heißes Zeltlager am Eberstein
Bei Sheriff und Indianer gab es großen Spaß
 
muster
Beim traditionellen Kinderzeltlager waren
fast 50 Teilnehmern auf dem Eberstein
Trotz großer Hitze führte die Abteilung Turnen des TuS Wiebelskirchen am ersten Ferienwochenende ihr traditionelles Kinderzeltlager mit fast 50 Teilnehmern auf dem vereinseigenen Freizeitgelände Eberstein durch.
Die gesamte Programmgestaltung lag zum ersten Mal komplett in den Händen junger Verantwortlicher. So wurde getreu dem Motto „Abenteuer Wilder Westen“ z.B. ein Tipi errichtet, ein Marterpfahl geschnitzt und errichtet, es wurden Federschmuck und Sheriffsterne gebastelt. Außerdem galt es einen entlaufenen Bankräuber während der drei Tage zu entlarven. Dazu wurde zunächst zwischen Indianern und Cowboys Frieden geschlossen; anschließend bekamen die Kinder vom Sheriff und einem Schamanen immer wieder Hinweise, wer denn nun der Gesuchte ist und wo er sich versteckt hält. Am Sonntagmorgen konnte Billy Bösewicht endlich gefunden, verhaftet und an den Marterpfahl gefesselt werden, wo er dann von den Kindern mit Wasserbomben beworfen wurde. Das gesamte Programm war ein unglaublich großer Spaß für alle Kinder und Betreuer.
Nähere Informationen über die Übungsstunden und Arbeit der Abteilung Turnen im TuS Wiebelskirchen finden Sie unter www.turnen.tuswiebelskirchen.de.
Text und Fotoquelle: Astrid Maßing