Mit vollem Rohr auf die runde Scheibe
Neunkircher Stadtmeisterschaft im Blasrohrschießen
Anzeige
muster
Auf die Rohre fertig los,
geschossen wurde auf 7 und 10 Meter
muster
Die Stadtmeister im Blasrohr-Schießen 2019
bei der Eckersberger Schützengilde Neunkirchen 1953 e.V
muster
Mit voller Kraft auf die Scheiben
und jeder Schuss ein Treffer
Viel los war bei der Eckersberger Schützengilde als die Stadtmeisterschaften im Blasrohrschießen stattfanden. Die noch junge Sparte erfreut sich immer größerer Beliebtheit unter den Freunden des Schießsports.
„Allzeit Gut Schuss“, so kann es auch bei der neuen Sparte der Eckersberger Schützengilde Neunkirchen 1953 e.V., der Disziplin Blasrohr, lauten. Seit ca. zwei Jahren erfreut sich diese Disziplin immer größerer Beliebtheit in den Schützenvereinen und auch die „Eckersberger“ haben diese Sportart für sich entdeckt. Noch gar nicht so lange hat sich diese neue Sparte gebildet und schon haben die Schützen die Kreismeisterschaft im Blasrohr-Schießen im Februar ausgerichtet (Wir berichteten in Ausgabe 254). Nun folgte die erste Stadtmeisterschaft in dieser Disziplin, an der jeder gerne teilnehmen konnte. Ausrichter war der Neunkircher Sportverband und geschossen wurde auf der Anlage im Schützenhaus der Eckersberger Schützengilde Neunkirchen 1953 e.V., die wunderschön im Neunkircher Wald gelegen ist. Verantwortlich für die neue Sparte im Verein zeigt sich Kreisreferent Wolfgang Just, der die Blasrohre quasi zu den Eckersberger Schützen brachte: „Das Schöne am Blasrohrschießen ist, dass es wirklich jeder ausüben kann. Jeder kann sich damit identifizieren und es ist auch für alle erschwinglich. Kinder dürfen ebenso mit dem Blasrohr umgehen, wie Erwachsene und auch für Menschen mit Handicap, sprich im Rollstuhl ist das Blasrohr-Schießen wunderbar geeignet.“ Mit viel Spaß am Sport waren dann auch die Mannschaften der Eckersberger Schützen, der Daaler, vom Schützenverein Wiebelskirchen und der Musikfreunde Münchwies am Start. Geschossen wurden 10 Durchgänge a 6 Pfeile. Folgende Klassen wurden gewertet: Einzel und Mannschaft a 3 Mitglieder; Damen 17-54 J.; Herren 17-54 J.; Senioren m/w ab 55 J.; Schützen mit Handicap. Es wurde nach dem aktuellen Regelwerk des Sportschützenbundes geschossen. Wie bei allen Veranstaltungen der Eckersberger Schützen kam auch hier das gesellige Beisammensein nicht zu kurz und man saß noch lange nach dem Schießen gemütlich zusammen. Bei der Siegerehrung konnten sich dann die erstplatzierten über eine Medaille aus den Händen des 1. Vorsitzenden Thomas Engel und Kreisreferent Wolfgang Just freuen. Bei den Einzel Damen siegte Steffi Anschütz mit 524 Ringen, bei den Senioren weiblich mit 523 Ringen belegte Edel Mohr den ersten Platz. Volker Schumann erhielt in der Sparte Handicap mit 443 Ringen ebenfalls den ersten Platz. Bei den Herren siegte Wolfgang Just mit 402 Ringen und Hugo Mohr belegte bei den Senioren mit 545 Ringen Platz 1. Die Mannschaftswertungen entschieden die Eckersberger Schützen für sich, die Damen siegten hier mit insgesamt 1483 Ringen und die Herren mit 1146, die Senioren weiblich mit 1360 Ringen und die Senioren Herren mit 1567 Ringen. Im Grunde siegten aber alle Teilnehmer der Stadtmeisterschaften im Blasrohr-Schießen, denn jeder Einzelne hatte jede Menge Spaß und Fun. Die Eckersberger Schützengilde bietet neben den Schießsportarten auch noch die Möglichkeit zum Boule-Spiel an. Vielleicht möchten Sie ja noch am Nachtturnier im Boule am 3. August teilnehmen? Infos hierzu finden Sie unter eckersberger-schuetzengilde.de. Wenn Sie die Sportart Blasrohr-Schießen gerne näher kennenlernen möchten, dann können Sie dies gerne bei den Wellesweiler Hobbytagen am 7. und 8. September im katholischen Pfarrzentrum tun oder schauen Sie gerne einmal beim Training im Vereinshaus vorbei.
Das Vereinshaus der der Eckersberger Schützengilde Neunkirchen 1953 e.V. finden Sie in der Fabrikstraße 90 in 66539 Neunkirchen. Trainingszeiten sind mittwochs von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr und Freitag von 19.0 Uhr bis 23.00 Uhr, die Jungend trainiert donnerstags von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr. Infos finden Sie auch im Internet unter eckersberger-schuetzengilde.de.
ot