Mit Viva España zur Kerwe
Die Weltreise im Annaheim geht in den Süden
Anzeige
muster
Heimleitung und Personal werden
landestypisch die Gäste begrüßen
muster
Wie immer wird mit viel Freude und Spaß ­gefeiert werden
muster
Auch zur diesjährigen Kerwe wird es wieder zünftig zugehen
Eine schöne Tradition im Alten- & Pflegezentrum „Annaheim“ in Wiebelskirchen, geht weiter und wie auch in den letzten Jahren hat sich auch heuer die Leitung der Einrichtung wieder etwas Besonderes einfallen lassen, zu der schon traditionellen „Quetsche Kerb“. Auch in diesem Jahr geht die Reise weiter, diesmal in den feurigen Süden Europas.
Bewohner, Betreiber und Gäste reisen schon seit Jahren immer an der Kerb um den Globus, wenn auch nur imaginär. Sie waren thematisch schon im Orient, in Afrika, im Nachbarland Frankreich, in Italien und im letzten Jahr in „Mütterchen Russland“.
Nun geht es als Thema nach Spanien, dem Urlaubsland, dass für viele Deutsche der Inbegriff des Urlaubs darstellt. Sonne, Wasser und Wein, Paella, Corrida feurige Tänzerinnen und natürlich Carmen, dass ist das, was vielen zu Spanien einfällt.
All dies kann man an den beiden Tagen der Kerb im und um das Annaheim erleben, denn dann wird sich das Ambiente natürlich dem Thema anpassen, ebenso die kulinarischen Spezialitäten, für die das Annaheim bekannt ist. Los geht’s am Samstag dem 21. September um 14.00 Uhr mit einem Gottesdienst und einem bunten Programm im Anschluss. Dies wird am ersten Tag der Kerb unter anderem vom ev. Frauensingkreis Wiebelskirchen und dem Alleinunterhalter H. W. Hanauer gestaltet. Als Besonderes wird es eine Tanzvorführung vom TV Bexbach geben und natürlich das Beste aus Küche und dem Keller. Der Sonntag, der 22.09. beginnt mit dem traditionellen Frühschoppen ab 11.00 Uhr. Diesmal mit dem mexikanischen Sänger Hector Zamora, der die Gäste unterhalten wird. Das weitere Unterhaltungsprogramm wird unter anderem von den Heimbewohnern, dem Tanzkreis der katholischen Frauen und dem Fanfarenzug Püttlingen gestaltet, die es mit Sicherheit wieder mächtig krachen lassen. Zudem werden neue Mitarbeiter und die neuen Auszubildenden offiziell durch die Heimleitung begrüßt. An beiden Tagen der „Spanischen Kerwe“ im Annaheim gibt es eine große Tombola zugunsten der Heimbewohner. Also einmal mehr Gründe genug, um sich das Wochenende am 21. und 22. September freizuhalten um zur Reise nach Spanien ins Annaheim nach Wiebelskirchen zu gehen.
Weitere Informationen über die Einrichtung und ihre Aktivitäten auch im Internet unter www.annaheim-wiebelskirchen.de.
rs