Ein Sommerabend unter guten Freunden
Internationale Frauenkochgruppe feierte ihren Geburtstag
 
muster
Mit einem fröhlichen Fest feierte die internationale Frauenkochgruppe ihr zehnjähriges Bestehen
muster
Ulrike Heckmann freute sich sehr
über die lobenden Worte von Bürgermeister Jörg Aumann
muster
Für die musikalische Unterhaltung
sorgte die Gruppe „Femmes Mystique“
muster
Die Frauenbeauftragte Annette Pirrong zog ein durchweg positives Resümee der letzten zehn Jahre Kochgruppe
muster
Die gesammelten Werke der Kochfrauen
­wurden in ein schönes Kochbuch verpackt
Zu einem fröhlichen Fest hatte die Internationale Frauenkochgruppe Neunkirchen ins Robinsondorf geladen. Seit nunmehr einem Jahrzehnt treffen sich Frauen aus Neunkirchen, um gemeinsam zu kochen, zu plaudern und sich gegenseitig die verschiedenen Kulturen näher zu bringen.
Zum zehnjährigen Geburtstag hatte die Internationale Frauenkochgruppe Neunkirchen geladen und etwa um die 100 Gäste waren der Einladung zum fröhlichen Beisammensein gerne gefolgt. Zu Gast waren unter anderem auch Bürgermeister Jörg Aumann, die Frauenbeauftragte der Kreisstadt Neunkirchen Annette Pirrong, die 1. Vorsitzende der Grünen Tina Schöpfer und die 1. Vorsitzende der Bürgerinitiative Stadtmitte, Eva Schneider. Die Bürgerinitiative ist eigentlich die „Mutter“ der Frauenkochgruppe. Unter dem Motto „Gemeinsam schmeckt es am besten“ hatten die Frauen der Kochgruppe bestens aufgetischt. Vom äußerst ansprechenden Kuchenbuffet über leckeres Fingerfood bis zum Salatbuffet und Schmankerln vom Grill war vieles geboten. Das mehr als bescheidene Wetter tat der guten Stimmung keinen Abbruch und so wurde das Fest kurzerhand vom Grillplatz ins Innere des Hauptgebäudes verlegt. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Gruppe „Femmes Mystique“, die nicht nur tolle Musik darbot, sondern auch die Gäste zum Mitmachen animierte und schöne Tanzdarbietungen im Gepäck hatte. Bürgermeister Jörg Aumann lobte den Zusammenhalt und die Arbeit von und mit den Frauen: „Ich bedanke mich bei all denen, die das alles organisiert und aufgebaut haben. Hier machen alle mit Freude und Engagement mit. In Neunkirchen leben viele Menschen vieler Nationen zusammen und gerade das gemeinsame Essen, das Genießen ist eine hervorragende Art Integration zu leben. Ebenso wie die Musik eine internationale Sprache ist, ist auch das gemeinsame Genießen ein ganz großer Faktor. Wie arm wäre doch unsere Speisekarte in Deutschland, wenn wir nicht so viele tolle Einflüsse aus Küchen aller Herren Länder darin integriert hätten. Der Frauenkochgruppe wünsche ich für die folgenden Jahre viel Erfolg und viel Spaß und vor allen Dingen auch viele neue Mitglieder, die sich in die Gemeinschaft einbringen wollen.“ Eva Schneider ergänzte mit den Worten: „Kochen ist Liebe und Liebe geht durch den Magen!“, die Rede des Bürgermeisters, „Es muss eine Passion für euch sein dies in dieser Gruppe leben zu können. Aber nicht nur das Kochen führt euch zusammen, sondern vereint euch auch in der Vielfalt. Das ist eine spannende Mischung und vielleicht auch das Gewürz und der Teig, der euch zusammenhält.“ Die Frauenbeauftragte Annette Pirrong erinnerte an die Anfänge des Kochkurses und zog ein durchweg positives Resümee: „Unverwechselbares Kennzeichen der Kochgruppe ist die Schürze mit dem Aufdruck von Pfingstrosen. Die Familienküche aus der ganzen Welt wurde nach und nach Gast bei den Neunkircherinnen und nebenbei auch die Verschiedenheiten, religiösen Eigenarten und die unterschiedlichen Vorgaben zur Zubereitung der Speisen.“ Es war ein schönes Fest im Robinsondorf gemeinsam mit der Internationalen Frauenkochgruppe, zu dem auch eine Abordnung der Frauenkochgruppe aus Ottweiler zur Gratulation gekommen war.
Jeden 2. Dienstag im Monat trifft sich die internationale Frauenkochgruppe in der Kath. Familienbildungsstätte in 66538 Neunkirchen, Marienstraße 5. Gerne können Sie sich bei der Bürgerinitiative Neunkirchen Stadtmitte e.V. informieren. Sie finden diese im Internet unter bins-neunkirchen.de.
ot