Kesselfrischer Ring lockte in die Pfalz
Lyoner, Weck und Bier meets Spanferkel und Hähnchen
Anzeige
muster
Auch Currywurst und Pommes wurdenbeim „Saarlandtag“ in Waldmohr kredenzt
muster
Die Pfandfinder aus Jägersburg hatten vor der Metzgerei
einen Flohmarktstand aufgebaut
muster
Immer mit viel Freude und Humor bei der Arbeit,
das Team von der Metzgerei Gries
mit Chefin Melanie Temmes (3.von rechts)
muster
Unter den eigens aufgestellten Pavillons
konnte man es sich schmecken lassen
muster
Auf dem Grill drehten sich leckere Grillhähnchen
und krosse Haxen
muster
Viele Saarländer, wie diese vier Gäste aus Merchweiler,
waren nach Waldmohr gekommen
Bereits zum 19. Mal begrüßten die Waldmohrer zum Feiertag Mariä Himmelfahrt (im Saarland und Bayern) zahlreiche Gäste zum Lyonerfest in der Ortsmitte des schönen Örtchens nahe der „Grenze“ zu, Saarland. Viele Menschen aus dem Nachbarbundesland nutzen die Gelegenheit in der Verbandsgemeinde ein paar schöne Stunden zu verbringen.
Und jährlich grüßt das Murmeltier, wenn es in Waldmohr wieder heißt: „Es ist Lyonerfeschd“. Die Gelegenheit am Feiertag Maria Himmelfahrt in der Verbandsgemeinde einen schönen Tag zu erleben, nutzen viele Saarländer, liegt der beschauliche Ort doch in Rheinland-Pfalz und begeht somit diesen Feiertag nicht. Und wo könnte man die kesselfrische Wurst im Ring besser verkosten als bei der Metzgerei Gries in der Ortsmitte. Knapp über 400 Lyonerringe gingen am diesjährigen Lyonerfest über die Theke neben der Traditionsmetzgerei, heiß, frisch und in verschiedenen Varianten, mit einem Weck und einem Glas Bier. Die Gäste konnten zwischen dem leckeren Saarländischen Lyoner nach altem Hausrezept, feinstem Holländischen Lyoner mit Käse und vielen Kräutern, dem feurigen Mexikanischen Lyoner mit ­Jalapenos oder dem italienisch angehauchten Lyoner mit knackiger Paprika, mildem Käse, Champignons und Kräutern wählen. Neben dem köstlichen Lyonerring gab es aber auch noch das weithin berühmte Spanferkel mit Majorankartoffeln, das immer wieder Begeisterung auslöst, waren doch extra wegen diesem Besucher aus dem ganzen Saarland angereist. Übrigens können Sie dies auch frisch aufgeschnitten vor Ihren Gästen bei sich zu Hause genießen! Eine echte Alternative zum herkömmlichen Partyessen. Auf dem Hochgrill drehten sich fein gewürzte Grillhähnchen und knusprige Haxen, die Rostwürstchen sonnten sich auf dem Grill und wurden entweder im Brötchen oder als Currywurst serviert und auch die heißbegehrten Pommes waren mit an Bord. Gepflegte Gastlichkeit, das ist Chefin Melanie Temmes und ihrem Team besonders wichtig und so wurden alle zügig und freundlich bedient, ob am Essens- oder Getränkestand. Vor der Metzgerei hatten sich die Pfadfinder Jägersburg mit einem Flohmarktstand platziert, hier konnte man interessante Dinge für kleines Geld erwerben. Hiermit stocken die jungen Leute die Vereinskasse auf. Im Gespräch machten sie auch gerne auf ihr „Bremmefeschd“, das am 1. September auf dem Herrgottshübel in Jägersburg stattfindet aufmerksam. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen am Festgottesdienst um 10.00 Uhr teilzunehmen, anschließend gibt es Leckeres aus der Suppenküche und vom Grill und später Kaffee und Kuchen. Der Kindergarten Jägersburg zeigt eine Vorführung, es gibt jede Menge Action für Kinder, Lagerfeuerpopcorn, Kinderschminken und vieles mehr. Schauen Sie vorbei! Melanie Temmes unterstützt die Pfadfinder sehr gerne und so war es ihr auch eine Herzensangelegenheit, dass die jungen Leute am Lyonerfest den Stand bei ihr aufbauen konnten. Eine Fahrt zur Metzgerei Gries in Waldmohr lohnt sich allemal, denn hier erhalten Sie bestens ausgewähltes Fleisch von heimischen Bauern, hervorragende Wurstspezialitäten und vieles mehr.
Die Metzgerei Gries finden Sie im Herzen von Waldmohr in der Rathausstraße 11 66914 Waldmohr. Nähere Informationen über den traditionellen Fachbetrieb finden Sie auch unter metzgerei-gries.de.
ot