Schaulustige erwünscht
„Fire Days“ im September am Gegenortschacht
 
Neugierde per se ist ja nichts Schlechtes. Bei den Einsätzen der Feuerwehr, wo es oft um Leben und Tod geht, hat sie allerdings nichts verloren. Ausdrücklich willkommen sind Zuschauer dagegen bei den „Feuer-Tagen“ am Gegenortschacht bei Bauershaus.
Dort richten die Feuerwehr Neunkirchen und der Löschbezirk Wiebelskirchen gemeinsam vom 12. bis 15. September 2019 die zweite Ausgabe der groß angelegten Fortbildungsveranstaltung „Fire Days“ aus. Mit 800 Teilnehmern aus ganz Deutschland und darüber hinaus wird gerechnet, es liegen Anmeldungen aus Frankreich, Luxemburg und Kroatien vor. Selbst aus den USA kamen Anfragen“, freut sich Christopher Benkert, Sprecher der Neunkircher Wehr. Geboten werden den Teilnehmern diverse Kurse zu Themen wie Drehleitertaktik, Türöffnung oder Atemschutz-Notfalltraining, wobei der Schwerpunkt immer auf der realitätsnahen Brandausbildung liegt. „Ein wichtiges Element während der Übungen werden Rauchgasphänomene als wichtiges Szenario der Feuerwehrarbeit sein“, kündigt Benkert an. Wofür einiges an Pyrotechnik zum Einsatz kommt. Im Programm finden sich u.a. Vorführungen speziell für die Besucher, eine Fachausstellung und „Aftershowpartys“. Ein originaler US Fire Truck lädt zum Mitfahren ein, die Verpflegung übernehmen die Kameraden der Wiebelskircher Wehr.