setz_rainer      
    Die neuesten Autos im Brennpunkt
Aktuelles vom Automarkt von unserem Motorsportjournalist Rainer Setz
     
 
Liebe Leserinnen und Leser, unser Motorsport Journalist Rainer Setz, informiert Sie monatlich über Neuigkeiten aus der aktuellen Auto- und Motorsportwelt. Wir hoffen auch mit diesem kostenlosen Service, wieder einmal etwas zu Ihrer Unterhaltung beizutragen. Vielleicht helfen Ihnen ja die Tipps und Vorstellungen bei ihrer Entscheidung beim nächsten Autokauf.     Der BMW 530e, Limousinen können auch sparsam sein!
 
muster  
Der BMW 530e, eine Reise Limousine
die mit Strom nachgetankt wird
muster
Einfach zwischendurch mal an die Steckdose
und es geht (elektrisch) weiter
muster
Edles Reisen wird hier garantiert
muster
Deckel auf, Stecker rein und während einer Pause
oder zu Hause laden
muster
Auch an diesem Platz ist
„Freude am Fahren“ garantiert
muster
Reisekomfort der Oberklasse
im Fond des BMW
 

Wer an einen 5er BMW denkt, der kommt erst mal nicht direkt auf die Idee ein sparsames Auto zu fahren. Doch weit gefehlt, auch in der automobilen Oberklasse ist dies möglich. Auch wenn die 5er Serie des bayrischen Herstellers kein Auto für die große Mehrheit ist, wollten wir mal wissen, wie dies umgesetzt wurde. Hierzu stellte uns die Presseabteilung von BMW einen 530e i Performance zur Verfügung.

Wie BMW schreibt, garantiert der neue BMW 5er einen erwachsenen, stilsicheren und sportlichen Auftritt zu jeder Gelegenheit. Ganz typisch und unverwechselbar ist die Fahrzeugfront mit der BMW typischen Doppelniere, die flankiert werden von Scheinwerfern die ihres gleichen suchen. Bereits die serienmäßigen LED-Scheinwerfer sorgen für wahrhaft besten Durchblick. Ist, wie im Fall des uns zur Verfügung stehenden Modells, der 5er Adaptiven LED-Scheinwerfern ausgestattet, dann hat man das beste Licht, was man heute kriegen kann. Diese bieten ein blendfreies Fernlicht mit einer Reichweite von bis zu 500 Metern. Man könnte auch sagen: „Heller als der lichte Tag!“ Eines ist ganz klar, die neue BMW 5er Limousine wirkt bereits im Stand dynamisch und die Ausführung als Plug-In Hybrid gleich gar. Diese Antriebsvariante, seit dem März 2017 im Angebot des Münchner Premium Herstellers, verbindet als sportliche Limousine die markentypische Fahrdynamik mit der Möglichkeit, lokal emissionsfrei elektrisch zu fahren. Als sozusagen innovativstes Fahrzeug seiner Klasse bietet der BMW 530e i Performance alle Fahrerassistenzsysteme der BMW 5er Reihe und diese stehen auch im eDrive Modus, sprich im elektrischen Fahrbetrieb zur Verfügung. Dazu gibt es das volle Programm an Komfortausstattungen und hohe Langstreckenqualitäten inklusive voll reisetauglichem Kofferraum. Als Antrieb dient ein BMW Twin Turbo Benzinmotor, gemeinsam mit einem höchst effizienten und dynamischen Plug-in- Hybrid-Antrieb, der perfekt zum Charakter des neuen BMW 5er passt. Er ist damit, wie man es von BMW erwartet, fahrdynamisch, komfortabel und dazu wirklich effizient. Dies stellte der 530e auch im regulären Betrieb Eindrucksvoll unter Beweis. Während des gesamten Testzeitraumes genehmigte sich die Limousine gerade einmal 4,6 Ltr. auf 100 km und dies incl. der Überführung von München ins heimische Saarland und dem dann folgenden Alltagsbetrieb. Die Kombination aus dem Elektromotor des BMW, die 70 kW/95 PS leistet und dem Vierzylinder- Verbrennungsmotor mit 2,0 Liter Hubraum (Leistung 135 kW/184 PS) gewährleisten jederzeit einen souveränen Vortrieb und so kann man den Plug-in 5er etwa in 6,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen oder auch eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h realisieren. Was natürlich heute ein eher theoretischer Wert ist, wo ist dies noch möglich? Im praktischen Fahrbetrieb ergibt sich dabei eine Reichweite von bis zu 650 Kilometern und rein elektrisch fährt der BMW 530e iPerformance bis zu 50 Kilometer weit. Die Höchstgeschwindigkeit mit reinem E-Antrieb liegt bei 140 km/h. Gemeinsam treiben Elektromotor und Verbrennungsmotor über das serienmäßige 8-Gang Steptronic Getriebe die Hinterräder der Limousine an. Sowohl im inneren wie auch im Äußeren gibt es einige dezente Hinweise die den Plug-in 5er von seinen konventionellen Geschwistern unterscheiden. Dies sind zum Beispiel blaue Zwischennierenstäbe im Fahrzeuggrill, blaue Radnabenabdeckungen und die auf der Fahrerseite zwischen vorderem Radlauf und A-Säule platzierte Ladesteckdose. Natürlich die „eDrive“-Embleme seitlich auf den C-Säulen und der Schriftzug „530e“ auf der Kofferraumklappe sind die offensichtlichsten Kennzeichen der Plug-in-Hybrid-Variante. Öffnet man die Türen, dann fallen einem als Erstes die beleuchteten Einstiegsblenden mit dem Schriftzug „eDrive“ ins Auge und da ist natürlich der eDrive Taster in der Mittelkonsole sowie spezifische Designs der Anzeigen des Kombiinstruments vor dem Fahrer und des zentralen Informationsbildschirms. Über diesen zentralen eDrive Taster kann die Wirkungsweise des BMW eDrive zusätzlich zum Fahrerlebnisschalter mit seinen Einstellungen SPORT, COMFORT und ECO PRO auf die jeweilige Fahrzeugnutzung abgestimmt werden. Dazu stehen drei Fahrmodi zur Verfügung: AUTO eDRIVE, MAX eDRIVE und BATTERY CONTROL.
Die Funktionen im Einzelnen bewirken, dass AUTO eDRIVE in allen Fahrsituationen ein optimales Zusammenspiel von Verbrennungs- und Elektromotor sicherstellt und eine rein elektrische Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h ermöglicht. Als Grundeinstellung wird dieser Modus automatisch nach jedem Neustart des Fahrzeugs aktiviert. Im Modus MAX eDRIVE fährt der BMW 530e iPerformance rein elektrisch. Dazu nutzt er die volle Leistung des Elektroantriebs und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h. Das Zuschalten des Verbrennungsmotors ist jedoch jederzeit per Kickdown-Stellung des Fahrpedals möglich, was sich immer dann anbietet, wenn zusätzlicher Kraftbedarf, zum Beispiel bei einem Überholvorgang, gewünscht wird. Natürlich hat auch der 530e all das, was heut im Allgemeinen Stand der Technik ist und man von Fahrzeugen aus dem Hause BMW erwartet. Hierzu nur ein kleines Beispiel. Die umfangreichen Fahrerassistenzsysteme, die auch selbstredend auch im eDrive-Modus nutzbar sind, sind unter anderem die Ausweichhilfe, die Querverkehrswarnung, der Spurwechselassistent sowie die aktive Spurwechselwarnung, die bei drohenden Kollisionen in die Lenkung eingreift. Die optionale Active Cruise Control (ACC) und der Spurhalteassistent verfügen über neue Funktionen. Dazu gehört die Übernahme von Tempolimits, die das der Speed Limit System zur Verfügung stellt. Auch einen Lenk- und Spurführungsassistent gibt es, er unterstützt, dass aus dem Stillstand bis 210 km/h das Fahrzeug den Abstand hält, beim Beschleunigen, Bremsen und der Spurführung. Mein Fazit fällt daher kurz und knackig aus: Der BMW 530e zeigt, dass auch im Bereich der großen Limousinen innovativ und sparsam gefahren werden kann und dies in Kombination mit der sprichwörtlichen „Freude am Fahren“.

Weitere interessante Informationen über den BMW 530e und viele andere Modelle finden Sie auch im Internet unter www.bmw.de.

 
Rainer Setz