Sparkasse Neunkirchen begrüßt neue Azubis
Zukunftsorientierte Ausbildung mit Perspektive in der Region
Anzeige
muster
Der Vorstand der Sparkasse Neunkirchen, Markus Groß und Jörg Welter, begrüßen zusammen mit dem Personalleiter Andreas Krob und der Ausbildungsleiterin Cornelia Collet die neuen Azubis 2019. (vorne v.l.: Maria Valente, Alisa Kaßner, Jonas Bickel, Teresa Hassel, Doreen Braun, Mazlum Altun; hinten v.l.: Markus Groß, Lirim Miller, Andreas Krob, Jörg Welter,
Cornelia Collet, Julian Becker
Fotoquelle: Sparkasse Neunkirchen
Neun Auszubildende, davon zwei duale Studierende, starteten mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres bei der Sparkasse Neunkirchen ihren Weg ins Berufsleben.
Traditionell startet bei der Sparkasse Neunkirchen im Sommer die Ausbildung. In diesem Jahr begann für insgesamt neun junge Menschen am 2. September ein neuer Lebensabschnitt. In ihrer Ausbildung zur/zum Bankkauffrau/-mann bzw. im dualen Studium werden sie wichtige Fähigkeiten und wertvolle Kompetenzen erwerben. In den nächsten zweieinhalb Jahren genießen sie bei der Sparkasse eine fundierte Ausbildung mit Perspektive, die außerdem vielseitig und spannend ist. Am Ende der Lehrzeit verfügen sie über sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten und Berufschancen. Nicht umsonst ist die Sparkasse einer der größten Ausbilder im deutschen Kreditgewerbe.

Spannend ab dem ersten Tag
Getreu dem Slogan „Spannend ab dem ersten Tag“, begann für die Nachwuchsbanker die Ausbildung mit vielen ersten wissenswerten Informationen. Am zweiten Tag gab es ein persönliches Treffen mit dem Vorstand, der die Azubis alle herzlich in der Sparkassenfamilie willkommen hieß und ihnen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben wünschte. Beide Vorstände sind der beste Beweis dafür, dass man es mit einer Ausbildung bis ganz nach oben schaffen kann. In den nächsten Tagen erhalten die Auszubildenden im Rahmen einer Einführungsschulung weitere wichtige Informationen. Ebenso wird die Zeit genutzt, um sich untereinander besser kennenzulernen und auszutauschen.

Abwechslungsreich in Theorie und Praxis
Die Auszubildenden erwartet eine abwechslungsreiche, anspruchsvolle und spannende Ausbildungszeit, in der sie verschiedene Geschäftsstellen, Fachbereiche und Kompetenzcenter kennen lernen. Ebenso werden in konkreten Projekten viel Praxis-Wissen und wichtige Erfahrungen gesammelt. Dadurch kann das in der Berufsschule bzw. im Studium theoretisch vermittelte Wissen in der Praxis angewendet werden.

Neue Bewerbungen für 2020
Mit insgesamt sieben Auszubildenden und zwei dual Studierenden ist die Sparkasse Neunkirchen eines der wichtigsten Ausbildungsunternehmen im Landkreis. „Wir bieten jungen Menschen eine zukunftsorientierte Ausbildung mit Perspektive in der Region“, betont Markus Groß. „Das Ziel ist, alle Azubis zu übernehmen – vorausgesetzt Leistung und Einstellung stimmen.“
Um den Beruf des Bankers interessierten Schülern näher zu bringen, bietet die Sparkasse Neunkirchen in ihrer Internetfiale (www.sparkasse-neunkirchen.de) umfangreiche Informationen. Die Bewerbung für das kommende Ausbildungsjahr ist übrigen ab sofort möglich.