Die Kinderseite
Monster-Burger und Spinnenpizza
Anzeige
muster
Wir stellen uns alle Zutaten
für die Monster-Burger bereit
muster
Unsere Monster-Burger
sehen zum Anbeißen aus
muster
Lasst euch bei eurer Halloweenparty
die Spinnen-Pizzen schmecken
Herbstlich wird es und mit dem bunten Laub kommt auch das Halloween-Fest. Für eure Party haben wir uns dieses Mal leckere Rezepte für Monster-Burger und Spinnenpizza ausgesucht. Die sind ganz einfach nachzumachen.
Für die Burger brauchen wir:
• 1 Packung rohe Burger
• 1 Packung Burger-Brötchen
• Eisbergsalat
• Ketchup
• Mayonnaise
• Schwarze Oliven
• Tomaten
• Scheibenkäse

So machen wir die Burger:
Wie immer stellen wir uns alles bereit. Aus dem Käse schneidet ihr am Rand kleine Dreiecke, damit er später wie Zähne aussieht, die Oliven schneidet ihr klein, in Form von Pupillen. Dann schneidet ihr die Tomaten in Scheiben (natürlich nachdem ihr sie gewaschen habt) und ihr wascht auch den Salat und zupft ihn in zurecht, damit er auf die Burger-Brötchen passt. Nun müsst ihr die Burger braten, dabei sollte euch ein Erwachsener helfen, damit sie durchgebraten sind und ihr euch nicht verbrennt. Die Brötchen macht ihr auseinander und backt sie im Backofen bei 150 Grad kurz auf. Dann legt ihr sie auseinander auf einen Teller, macht auf das Unterteil erst Ketchup, dann Salat, danach das Fleisch und darauf den Käse und zwar mit den Zacken etwas weiter nach vorne, damit man die „Zähne“ auch sieht. Darauf kommen dann die Tomaten und der Deckel vom Brötchen. Nun noch zwei Majo-Kleckse als Augen drauf und dort in die Mitte ein Stück Olive. Zack, fertig ist der Monster-Burger.

Für die Pizza brauchen wir:
• 1 Packung Pizzateig mit Tomatensoße
• geriebener Käse
• schwarze Oliven
• 1 Paprika in Streifen geschnitten
• Backpapier

Und so geht das mit der Spinnenpizza:
Ihr kennt das ja schon, wir stellen alle Zutaten bereit und heizen den Ofen auf 180 Grad Umluft vor. Die Oliven schneiden wir zum Teil in zwei Hälften, nämlich genauso viele wie wir Spinnen brauchen. Für jede Olivenhälfte brauchen wir dann acht Olivenstreifen als Beine. Die Pizzapackung beinhaltet ein großes Stück Teig, den breiten wir aus und schneiden davon ein Drittel ab, das wir erst mal zur Seite legen. Das größere Stück legen wir auf ein Backblech, und streichen es mit Tomatensoße ein, dann streuen wir ordentlich Pizzakäse darüber, schließlich setzen wir die Olivenhälften darauf und legen die Streifen als Beine daran. Ab mit der großen Pizza in den Ofen bis sie goldbraun gebacken ist. Aus dem restlichen Teig stechen wir runde Kreise aus, auch die streichen wir mit Tomatensoße ein und geben Käse darauf. Aus halbierten Oliven setzen wir Augen auf die Minipizzen und die Paprikastreifen setzen wir als Spinnenbeine an. Drückt sie etwas in den Teig, damit sie nicht abfallen. Auch sie werden goldgelb gebacken. Lasst es euch schmecken.
 
ot