Wir tragen dein Licht in die Welt hinein
Kindergarten besucht Fliedner Hospizes
Anzeige
muster
Die selbstgebastelten Laternen der Kinder
erhellen nun die Appartements der
Bewohner im Fliedner Hospiz
Fotoquelle: Petra Alles
 
Bunte, warme Lichter erfüllten die Zimmer des Fliedner Hospizes in Neunkirchen, als die kleinen Besucher des Kindergartens Regenbogen mit selbstgebastelten Laternen durch die Flure wanderten. Gemeinsam mit ihren Eltern zogen die Kinder im jährlichen Umzug durch Neunkirchen und machten Halt in der Blumenstraße. Sie besuchten Zimmer für Zimmer und sangen für die acht Bewohner des Hospizes. Ein ergreifender Moment für alle: „Mit dem Kindergarten verbindet uns nicht nur die räumliche Nähe.“, erklärt Hospizleiterin Ute Seibert. Die Kinder waren schon häufig zu Besuch im Hospiz: „Wir arbeiten gerne zusammen, vereinen die Generationen und schaffen gemeinsam besondere Erlebnisse.“ Auf die Besuche werden die Vorschulkinder vorbereitet, behandeln die Themen Krankheit, Sterben, Leben und Hoffnung im Kindergarten und besprechen es mit ihren Eltern. Sie wissen, dass sie den schwerkranken Menschen Freude schenken und ihnen neuen Mut geben.
 
Petra Alles