Erfolgreich – der Prießnitz-Kneipp-Verein
Bei der Spendenaktion der Sparkasse ordentlich gesammelt
Anzeige
muster
Beim Sektempfang konnte man
etwas plaudern
muster
Silke Schiestel und Jörg Theobald Vertreter der Sparkasse
beim gemütlichen Kaffeeplausch
muster
Scheckübergabe durch Silke Schiestel
(ganz rechts neben Chr. Schmidt) und Jörg Theobald (2. von Links)
Mit Stolz und voller Vorfreude hat der PKV Neunkirchen, am Mittwoch, den 6. November 2019 zwei Vertreter der Sparkasse Neunkirchen auf dem Campingplatz Volkssonnengarten herzlichst empfangen.
Frau Silke Schiestel (Leiterin der Zweigstelle in Wellesweiler) und ihr Kollege Herr Jörg Theobald kamen beladen mit drei Schecks, im Wert von 7.300 Euro, auf das Gelände des PKV Neunkirchen. Nachdem über die Aktion der Sparkasse „Meine Helden“ einige Worte gewechselt wurden, konnte ein fast schon fertiges Projekt, ­der Wasserpilz für die Kinder erstellt, begutachtet werden. Für den Aufbau des Wasserpilzes waren bereits Anfang September 1.000 Euro angespart. Der 1. Vorsitzende Christof Schmidt zeigte stolz, dass dieses Projekt schon fast abgeschlossen ist. Projektleiter Reinhard Feltes führte die lieben Gäste noch über das Gelände des Campingplatzes Volkssonnengarten, welches dem PKV angehört.
Dabei konnten sich Frau Schiestel und Herr Theobald ein Bild über den aktuellen Stand der eingereichten Projekte machen. Nach dem Rundgang wurde zunächst auf die Scheckübergabe mit einen Gläschen Sekt angestoßen. Danach lud die Frau des 1. Vorsitzenden Christof Schmidt, Pia Schmidt, zu einer liebevoll hergerichteten Kaffeetafel ein. Es wurden dabei selbstgebackene, sehr leckere Torten und Kaffee angeboten. Dabei wurde auch über das Engagement der Vereine geredet. Natürlich stand der PKV bei jeder Jubiläumsveranstaltung der Sparkasse Neunkirchen auf der Matte. Wer nicht kam, konnte auch keine Spendencodes sammeln. Nur bei Veranstaltungen zur 150 Jahrfeier oder auf Nachfrage in den Zweigstellen wurden die Spendencodes an die Vereine ausgegeben. Um noch einen Spendencode vor dem nach Hause gehen zu erhaschen, wurde das Wort „Goodbye-Code“ erfunden. Und es hat sich bewährt. Nach Aussage von Frau Schiestel hat der PKV Neunkirchen mit 8.100 Euro mehr als jeder andere Verein gesammelt. Dieser Betrag verteilt sich auf 4 vom PKV angemeldete Projekte. Jetzt können die Arbeiten ausgeführt und erledigt werden, welche sonst zurückgestellt werden müssten.

• Dabei handelt es sich wie schon erwähnt, um den Wasserpilz für die Kleinsten. (1000€ komplett angespart)
• Sanierung und Neugestaltung der vorhandenen Tretanlage. (4500€ komplett angespart)
• Fachmännischer Ausbau der Zufahrtswege innerhalb des Geländes. (1800€ komplett angespart)
• Die Grillhütten waren das erste Projekt, welches bereits im Juli komplett angespart war. (800€)

Die fleißigen Helfer, die jeder Verein braucht, haben ihr Sommerprogramm für 2020 somit schon in der Tasche, denn Eigenleistung wird bei der Ausführung dieser Arbeiten natürlich auch erforderlich sein. Es war eine sehr gute Idee der Sparkasse Neunkirchen, anlässlich ihrer 150 Jahrfeier, Vereine auf diese Art und Weise zu unterstützen. Ein großes Dankschön hierfür an die Sparkasse Neunkirchen.
Einen Dank auch an alle Mitarbeiter der Sparkasse, die sich zahlreich bei jeder Veranstaltung liebenswert um die Gäste gekümmert haben. Ein besonderer Dank geht an die zahl­reichen „Spendencodesammler“ des PKV Neunkirchen.
Text und Fotos: Reinhard Feltes