Zehn Fragen - Zehn Antworten
Bekannten Persönlichkeiten auf den Zahn gefühlt
 
muster
Lisa Kühn,
Bürgermeisterin der Kreisstadt Neunkirchen
Unsere beliebte Serie ist wieder mit an Bord. Wir machen uns auf den Weg, um bekannten Persönlichkeiten in Stadt und Land die gleichen zehn Fragen stellen. So kann man durch ganz profane Fragen auch einmal etwas über den Menschen hinter dem Namen erfahren. In dieser Ausgabe stellen wir unsere Fragen der Bürgermeisterin der Kreisstadt Neunkirchen, Lisa Kühn.
Frühaufsteher oder Langschläfer?
Es fällt mir leicht, früh aufzustehen. Allerdings bin ich kein Morgenmensch und habe bis zur ersten Tasse Kaffee sehr gerne meine Ruhe.

Rock oder Schlager?
Der Singer-Songwriter Olli Schulz ist seit Jahren mein Lieblingssänger. Ansonsten höre ich gerne Indie-Rock, z.B. Morrissey oder auch deutschen HipHop. Außerdem kann ich immer noch die meisten Lieder der Backstreet Boys auswendig.

Leichte Lektüre oder schwere Kost?
Ich lese sehr gerne und auch sehr viel, am liebsten Biografien und Romane. Gerne mag ich auch die „Eberhofer-Krimis“ von Rita Falk. Da ich viel unterwegs bin, höre ich viele Bücher als Hörbuch, aktuell z.B. „Herkunft“ von Saša Stanišić, das im Jahr 2019 den Deutschen Buchpreis gewonnen hat.

Fleisch oder Vegetarisch?
Es muss nicht jeden Tag Fleisch sein, aber ich esse es sehr gerne, z.B. ein gutes Steak. Dabei ist mir das Tierwohl sehr wichtig und dass es von einem guten Metzger aus der Region stammt. Mein Lieblingsessen ist aber vegetarisch: Kartoffelpüree, Spinat und Spiegelei.

Couchpotato oder Sportfreak?
Ich sitze oft auf der Couch und denke darüber nach wie sportlich ich sein könnte! Nein, im Ernst: Bewegung ist mir wichtig. Mein Verlobter und ich wandern zum Beispiel gerne. In meinem Fitnessstudio bin ich allerdings aktuell leider eine Karteileiche. Mein Neujahrsvorsatz ist es, dies in Neunkirchen zu ändern!

Bühnenshow oder Fernseher?
Gut gemachte Serien schaue ich mir bei den gängigen Streamingdiensten an. Seit dem Ende von „Game of Thrones“ habe ich aber noch keinen echten Ersatz gefunden. Ich gehe allerdings auch gerne ins Kabarett oder ins Theater und freue mich ganz besonders auf die Neunkircher Musicals in der Gebläsehalle.

Berge oder See?
In meiner Zeit in München waren wir regelmäßig in den Alpen. Der Ausblick nach einem langen Aufstieg ist einfach unbezahlbar. Ich habe dort sogar meinen Heiratsantrag bekommen. Also eindeutig Berge.

Flugzeug oder Zug?
Mich faszinieren andere Länder und Kulturen. Fliegen ist da praktisch, weil es schnell geht. Allerdings leide ich unter Flugangst und muss mich jedes Mal überwinden. Deshalb würde ich lieber mit dem Zug fahren. Ist auch besser fürs Klima.

Natur oder Shoppen?
Ich bin keine klassische Shopperin und eher pragmatisch beim Einkaufen. Einen Schaufensterbummel, z.B. im Saarpark-Center, schlage ich meinen Freundinnen aber nicht aus, genauso wenig wie einen Ausflug ins Grüne.

Gibt es etwas auf das Sie uns nie antworten würden?
Sie können mich natürlich alles fragen. Auf die Frage, ob ich mal kurz Ihre Schokokekse halten könnte, würde ich an Ihrer Stelle aber verzichten, wenn Sie noch welche zurückhaben wollen.
 
ot