Närrisches Krimifieber in Wellesweiler
Der KKW lud zu seiner ersten Kappensitzung der Session
 
muster
Sitzungspräsident Frank Nobel hieß als Miss Marple
die Narren in seinem Salon willkommen
muster
Der Mörder ist immer der Gärtner –
Der Elferrat betrat die Bühne
muster
Als einer der Höhepunkte des Abends wurde
die Neunkircher Bürgermeisterin Lisa Kühn (hier mit ihrem Partner Johannes Hensler) zur Senatorin ernannt
muster
Als einer der Höhepunkte des Abends wurde die Neunkircher Bürgermeisterin Lisa Kühn (hier mit ihrem Partner Johannes Hensler)
zur Senatorin ernannt
muster
Die Kaltstarter eröffneten die Sitzung musikalisch
muster
Das Jugendtanzpaar Dustin Schwindling und Elisa Mazotta
zeigte einen tollen Paartanz
muster
Auch die Aktivengarde des KKW
zeigte ihr Können
muster
Wie im Jahr zuvor – Der Nerd vom KKW
Tim Janes ging wieder in die Bütt
muster
Mrs. Watson und Mrs. Holmes brachten die Narren zum Lachen
Am ersten Samstag im Februar 2020 lud der KKW zu seiner ersten Kappensitzung der Session ins Gemeindezentrum St. Johannes in Wellesweiler. Unter dem Motto „Killer, Knarren, Waffenschieber – KKW im Krimifieber“ wurde dem närrischen Publikum ein buntes, humorvolles, aber auch spanendes Programm rund um Miss Marple, Sherlock Holmes und das mörderisch närrische Leben in Wellesweiler geboten.
Tatort, Polizeiruf, Soko – Krimis zählen heutzutage zu den beliebtesten Formaten des Fernsehens und locken echte Krimifans regelmäßig vor den Fernseher. Im Mittelpunkt stehen Verbrecher, Mörder, Kriminelle und sind nicht von Humor gekennzeichnet. Dass man Krimis wie Der Pate, Sherlock Holmes und Miss Marple auch einmal von einer anderen, humorvollen Seite beleuchten kann, zeigte der KKW Wellesweiler am ersten Samstag im Februar 2020 in seiner ersten Kappensitzung der Session 2019/2020 im Gemeindezentrum St. Johannes. Unter der Leitung seiner Präsidentin Sabine Günder-Fritz stellte der KKW ein fast vierstündiges Programm zum Thema „Killer, Knarren, Waffenschieber – KKW im Krimifieber“ auf die Beine, das das gut gefüllte Gemeindezentrum einen Abend lang zum Lachen brachte. Pünktlich um 20:11 Uhr betraten die Kaltstarter, die als Mafiosi verkleidet mit dem Paten, dem Ehrenpräsidenten des KKW Elmar Schneider musikalisch eröffneten, die Bühne. Als Kulisse diente ein englischer Salon, wie man ihn aus alten Krimis kennt.
Im Anschluss daran eröffnete Miss Marple, Sitzungspräsident Frank Nobel, offiziell die Kappensitzung. Nach anschließendem Einzug des Elferrates, welcher nach dem Lied von Reinhard May „Der Mörder ist immer der Gärtner“, in Gärtnerkostümen die Bühne betrat, konnte das Programm beginnen. Die insgesamt 30 Programmpunkte waren aus Gardetänzen, Showeinlagen, Büttenreden, Ehrungen und dem obligatorischen Schunkeln zusammengesetzt. So zeigten die Jugend-Junioren- und Aktivengarde des KKW tolle Tanzeinlagen, für die sie alle viel Applaus ernteten. Neben den bekannten Gardetänzen war von der Juniorengarde auch ein Tanz mit dem Titel Emil und die Detektive zu sehen, der gut zum Thema des Abends passte.
Des Weiteren war eine Solotanzeinlage vom Jugendtanzmariechen Marie Legrom und eine Paartanzeinlage des Jugendtanzpaares Dustin Schwindling und Elisa Mazotta zu bestaunen. Weiterhin gab es noch einen Tanz zum James Bond-Film Casino Royale, eine Show zum Thema Edgar Wallace und einen Tanz des Männerballetts mit dem Titel Mimi‘s Kriminacht. Neben Tänzen und Shows durften die Büttenreden natürlich nicht fehlen. So ging, wie im Jahr zuvor, auch wieder Tim Janes in die Bütt, der mit gelungenen Witzen und Pointen die Wellesweiler Narren wirklich zum Lachen brachte. Als weitere Redner gingen Janina Becker und Bruna Tassone als Mrs. Watson und Mrs. Holmes in die Bütt, die das Publikum ebenfalls in närrische Begeisterung versetzten. Als weitere Büttenredner waren noch Melanie Ruffing, Friedel Wagner, Andrea und Sascha Legrom zu hören. Als einer der Höhepunkte des Abends wurde die Neunkircher Bürgermeisterin Lisa Kühn (SPD) vom Sitzungspräsidenten Frank Nobel zur neuen Senatorin des KKW ernannt.
Nach einem Abend voller Tänze, Shows und lustigen Büttenreden ging die erste Kappensitzung des KKW in dieser Session zu Ende. Und der Resonanz nach zu urteilen, wird das närrische Krimifieber auch während der kommenden Veranstaltungen des KKW noch lange anhalten.
Weitere Informationen über den Karnevals- und Kulturverein Wellesweiler e.V. und den sieben Brudervereine im Neunkircher Karnevals Ausschuss erhalten Sie unter nka-neunkirchen.de.
fs