Zehn Fragen – Zehn Antworten
Bekannten Persönlichkeiten auf den Zahn gefühlt
 
muster
Markus Krastl, katholischer Pfarrer
für Wiebelskirchen, Hangard und Münchwies
Unsere beliebte Serie ist wieder mit an Bord. Wir machen uns auf den Weg, um bekannten Persönlichkeiten in Stadt und Land die gleichen zehn Fragen stellen. So kann man durch ganz profane Fragen auch einmal etwas über den Menschen hinter dem Namen erfahren. In dieser Ausgabe befragen wir Markus Krastl, katholischer Pfarrer für Wiebelskirchen, Hangard und Münchwies.
Frühaufsteher oder Langschläfer?
Wenn es mir möglich ist, schlafe ich gerne lange. Meist gehe ich ja abends sehr spät ins Bett und da bleibe ich morgens gerne etwas länger liegen.

Rock oder Schlager?
Rock, definitiv. Mein größtes Drama ist es, dass ich es nie geschafft habe ein Konzert von Tina Turner zu besuchen.

Leichte Lektüre oder schwere Kost?
Man muss auch mal abschalten können, daher bevorzuge ich leichte Kost unterschiedlicher Art. Schwere Kost habe ich aus beruflichen Gründen genug.

Fleisch oder Vegetarisch?
Augenzwinkernd sage ich, Secondhand-Vegetarier! Das Gemüse geht zuerst durchs Rind. Aber ich esse schon gerne Fleisch, da bevorzuge ich dies aus heimischer Aufzucht und esse es dafür seltener.

Couchpotato oder Sportfreak?
Oh, Sport im Fernseher ist der Renner, da schaue ich mir gerne alles an was es so gibt.

Bühnenshow oder Fernseher?
Live ist schon schön, als „alter Fasebooz“ finde ich Bühnenshows sehr toll.

Berge oder See?
See – Segeln – Wasser – Freiheit! Auf See ist alles gut und man kommt wieder zu sich selbst. Ich segele sehr gerne im Iysselmeer in den Niederlanden.

Flugzeug oder Zug?
Flugzeug, auch hier ist das Gefühl von Freiheit groß und je nach Reiseziel geht es nicht anders.

Natur oder Shoppen?
Natur ist definitiv das Beste! Ich bin gerne draußen unterwegs, im Wald finde ich die nötige Ruhe um runterzukommen.

Gibt es etwas auf das Sie uns nie antworten würden?
Fragen aus Mathe und Physik, dafür habe ich meinen Vater, der Lehrer in diesen Fächern ist.
 
ot