Folgende Ratschläge gibt die WHO
Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus
 
muster
Die Coronavirus-Erkrankung (COVID-19) ist eine Infektionskrankheit, die durch ein neuartiges Virus verursacht wird und zum ersten Mal beim Menschen identifiziert wurde.
Das Virus führt zu einer Atemwegserkrankung (vergleichbar mit der Grippe) mit den Symptomen Husten und Fieber. In schwereren Fällen kann es zu einer Lungenentzündung kommen. Sie können sich gegen das Virus schützen, indem Sie sich häufig die Hände waschen und es vermeiden, sich ins Gesicht zu fassen.
muster
Vermeiden Sie soziale Kontakte von mehr als 2 Personen
und halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand zwischen sich und anderen Menschen
muster
Waschen Sie Ihre Hände sehr häufig
und mindestens 30 Sekunden lang
muster
Beim Husten und Niesen Mund und Nase
mit gebeugtem Ellenbogen oder Gewebe bedecken
muster
Wenn Sie Fieber, Husten und ­Atembeschwerden haben,
sollten sie nicht sofort in die Arztpraxis gehen,
sondern ­kontaktieren Sie ihren Arzt telefonisch.
Am 30. Januar 2020 rief die Weltgesundheitsorganisation (WHO) aufgrund der schnellen Verbreitung des Coronavirus offiziell eine weltweite gesundheitliche Notlage aus. Europaweit sind bereits zigtausend Menschen an dem Coronavirus (COVID-19) erkrankt und tausende daran gestorben.
Auch in Deutschland gibt es sehr viele Infizierten und die Bevölkerung ist zunehmend verunsichert. Um sich bestmöglich gegen den Coronavirus schützen zu können, helfen teils ganz einfache Methoden.
Waschen Sie Ihre Hände häufig
Waschen Sie Ihre Hände sehr häufig und mindestens 30 Sekunden lang mit Seife und Wasser oder verwenden Sie eine alkoholhaltiges Handwaschmittel, auch wenn Ihre Hände nicht sichtbar schmutzig sind. So lassen sich Viren beseitigen, die sich auf den Händen befinden und durch den Kontakt mit der Umgebung aufgenommen werden könnten.

Praktizieren Sie Atemhygiene
Beim Husten und Niesen Mund und Nase mit gebeugtem Ellenbogen oder Gewebe bedecken – Taschentusch sofort in einen geschlossenen Behälter werfen und die Hände mit alkoholhaltigem Handwaschmittel oder Seife und Wasser reinigen. Mund und Nase beim Husten und Niesen bedecken: das verhindert die Ausbreitung von Keimen und Viren. Wenn Sie in Ihre Hände niesen oder husten, könnten Sie Objekte oder Personen infizieren, die Sie anschließend berühren.

Soziale Distanz einhalten
Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand zwischen sich und anderen Menschen, vor allem zu denjenigen, die husten, niesen und Fieber haben. Wer mit einer Atemwegserkrankung wie 2019-nCoV infiziert ist, verbreitet durch Husten oder Niesen kleine Tröpfchen, die das Virus enthalten. Nahestende Mitmenschen können das Virus einatmen.

Vermeiden Sie das Berühren von Augen, Nase und Mund
Hände berühren viele Oberflächen, die mit dem Virus kontaminiert sein können. Wenn Sie Ihre Augen, Nase oder Mund mit Ihren kontaminierten Händen berühren, können Sie das Virus von der Oberfläche auf sich selbst übertragen.

Wenn Sie Fieber, Husten und Atembeschwerden haben, kontaktieren Sie frühzeitig ihren Arzt.
Informieren Sie Ihren Arzt telefonsich, wenn Sie in einem Gebiet in China gereist sind, in dem 2019-nCoV gemeldet wurde, oder wenn Sie in engem Kontakt mit jemandem waren, der aus China angereist ist und Atemwegssymptome hat. Wann immer Sie Fieber, Husten und Atembeschwerden haben, ist es wichtig, sofort einen Arzt zu kontaktieren, da dies auf eine Atemwegsinfektion oder eine andere schwere Erkrankung zurückzuführen sein kann. Atemwegssymptome mit Fieber können eine Reihe von Ursachen haben, je nach Ihrer persönlichen Reisegeschichte und den entsprechenden Umständen. 2019-nCoV könnte eine von diesen Ursachen sein.

Wenn Sie leichte Atemwegssymptome und keine Reisegeschichte nach oder innerhalb Chinas haben
Üben Sie sorgfältig grundlegende Atemwegs- und Handhygiene. Bleiben Sie zu Hause, bis Sie wiederhergestellt sind, wenn möglich.

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen, allgemeine Hygienemaßnahmen beim Besuch von Märkten für lebende Tiere oder Tierproduktmärkten
Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Hand nach dem Berühren von Tieren und tierischen Produkten regelmäßig mit Seife und Trinkwasser waschen. Vermeiden Sie das Berühren von Augen, Nase oder Mund mit den Händen und den Kontakt mit kranken Tieren oder verdorbenen tierischen Produkten. Vermeiden Sie unbedingt jeglichen Kontakt mit anderen Tieren auf dem Markt (z.B. streunende Katzen und Hunde, Nagetiere, Vögel, Fledermäuse). Vermeiden Sie den Kontakt mit potenziell kontaminierten tierischen Abfällen und Flüssigkeiten auf dem Boden oder den Geschäfts- und Markteinrichtungen.

Vermeiden Sie den Verzehr von rohen oder halbgaren tierischen Produkten
Behandeln Sie rohes Fleisch, Milch oder tierische Organe mit Sorgfalt, um Kreuzkontamination mit ungekochten Lebensmitteln zu vermeiden. Beachten Sie die guten Praktiken der Lebensmittelsicherheit. So schützen Sie sich und andere vor Krankheiten.