Wandern, spazieren und flanieren
Unterwegs in Wald und Feld mit Kind und Kegel
Anzeige
muster
Auf dem Naturerlebnisweg
gibt es tolle Mitmachstationen
muster
Am Wegesrand gibt es viel zu entdecken
für kleine und große Wanderer
muster
Wie wäre es mit einem Picknick am
„Waldgeister-Tisch“?
muster
Was man hier wohl entdecken kann?
muster
Tolle Infotafeln
erklären die heimische Fauna und Flora
muster
Es lohnt auch ein Blick in die Bäume
muster
Der Hörtrichter bietet spannende "Hörgeschichten"
muster
Hier gibt es neben dem Insektenhotel
auch viel Wissenswertes zu lesen
Raus in die Natur ist das Motto unserer neuen Serie, die uns die nächsten Monate begleiten wird. Auf Schusters Rappen unterwegs im Landkreis möchten wir Ihnen Wander- und Spazierwege näherbringen, die für jede Generation geeignet ist. In dieser Folge waren wir auf dem Naturerlebnisweg Strietberg unterwegs.
In den Naturerlebnisweg Streitberg kann man von verschiedenen Punkten aus einsteigen. Er befindet sich zwischen der B41 Richtung Ottweiler, dem „Stülze Hof“ von Ottweiler und Stennweiler herkommend und Schiffweiler. Parkmöglichkeiten gibt es am „Stülze Hof“, am Ende der Bauernstraße in Schiffweiler und am Erdbeerland an der B41. Hier sind wir in den Erlebnispfad, der ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Schiffweiler und der Gruppe Schiffweiler des Naturschutzbundes NABU ist, eingestiegen. Der rund 2,5 Kilometer lange Rundweg ist auch mit leichtem Schuhwerk gut begehbar und für Kinder, ebenso wie für die etwas ältere Generation gut geeignet. Zahlreiche Stationen säumen den Wegesrand, an denen man viel entdecken und über die Flora und Fauna erfahren kann. Langweilig wird es den kleinen und großen Spaziergängern ganz sicher nicht. Neben den wunderschönen geschnitzten Holzskulpturen, wie Hexe, Feldhase, Eichhörnchen und vielen mehr finden sich auch interessante Lehrtafeln mit interessanten Informationen über die heimische Tier- und Pflanzenwelt am Wegesrand und der Blick ins vermeintliche Dickicht lohnt sich allemal, den dort gibt es versteckte, tolle Dinge zu entdecken. Da lädt ein Waldspielplatz zum Verweilen ein und nur ein paar Meter weiter finden sich lustige Holzstühle an einem runden Tisch wieder, geradezu gemacht für ein tolles Picknick an der frischen Luft. Aktiv kann man werden an den Reckstangen bei der geschnitzten Hexe und ein Stück weiter lädt eine übergroße Bank zum Verweilen ein, mit Blick auf Schiffweiler, Landsweiler-Reden bis zum Hofer Kopf bei Bildstock. Auf dem ganzen Weg finden sich immer wieder Schautafeln mit interessanten Informationen zur heimischen Tierwelt, wie zum Beispiel die Feldhasen oder Eichhörnchen. Auch schöne Dinge zum Ausprobieren gibt es, wie das Baumtelefon, den Hörtrichter oder das Baumquiz und man kann sich sogar ein Foto als Zwerg gönnen. Dieser Weg ist gerade wegen seinen vielen, abwechslungsreichen Stationen geeignet für jedes Alter. Selbst die kleinsten haben ihren Spaß und die ältere Generation findet genügend schöne Plätze, um sich etwas auszuruhen. Im Übrigen lässt sich dieser Weg auch sehr gut mit dem Kinderwagen, Roller oder Fahrrad bewältigen. Es gibt zwar Steigungen, aber diese sind leicht zu schaffen. Nutzen Sie doch einmal ihre Freizeit, um diesen wirklich erlebenswerten Naturerlebnispfad zu erwandern, Sie werden überrascht sein.
Tolle Wanderwege und Ausflugsmöglichkeiten im Landkreis Neunkirchen finden Sie auch unter der Adresse www.regionneunkirchen.de in der Rubrik „Erleben“.
ot