Tanz-Kreativität in der Krise
Besondere Zeiten brauchen besondere Maßnahmen
Anzeige
muster
Zwei Kameras mehrere Computer und ­Mikrofone
für den Home-Tanzkurs
muster
Benny und Isabelle
beim Livestream-Unterricht
muster
Benny gibt live Anweisungen
an seine Tanzschüler
muster
Isabelle und Benny zeigen wie es richtig geht
muster
Leo und Aline führen Bachata vor
muster
Über 80 Videokurse wurden gefilmt
"Es war am 13. März 2020," erzählt uns Tanzschulinhaber Benny Zentz. „Wir hatten das ganze Team zusammengetrommelt und überlegt, was wir tun können und wie wir mit der Situation umgehen.” Und der Plan wurde schneller in die Tat umgesetzt als gedacht. Schon ein paar Stunden später wurden Schulen und Tanzschulen per Verordnung geschlossen. „Wir waren also gut vorbereitet. Unsere Mitarbeiter haben Teams gebildet und am Sonntagmorgen angefangen unseren Unterricht zu filmen.”
In kleinen Teams, verteilt auf die drei Filialen der Tanzschule, hat das Team der Tanzschule Zentz innerhalb eines Tages rund 80 Videokurse gefilmt und eine Onlineplattform für ihre Kunden geschaffen. „Wir haben erst einmal alle aktuellen Kursinhalte gefilmt. Vor allem auch für unsere Grundkurse. Das war uns sehr wichtig, weil wir gerade mit einem Hochzeits-Tanzkurs angefangen hatten und unsere Brautpaare nicht im Stich lassen wollten.”, erklärt uns Benny Zentz. Knapp eine Woche später war das Onlineangebot schon auf 160 Videos angewachsen.
„Aber es war immer noch nicht so, wie wir das haben wollten.”, erzählt Benny weiter. „Wir hatten zwar die vielen Videos gemacht, aber letztlich hatten wir keinen richtigen Kontakt zu unseren Tanzschülern mehr.” So wurde kurzerhand ein Handy angeschafft und ein Erste-Hilfe-Tanztelefon eingerichtet. So konnten uns unsere Kunden Fotos und Videos schicken und wir konnten mit Hilfe-Videos antworten. Vor allem die Tanzvideos unserer ganz kleinen Tänzer sind immer ein Highlight für die Tanzlehrer. Aber so wirklich zufrieden war das Team der Tanzschule nicht. In den kommenden Wochen wurde vieles ausprobiert, Konzepte verfeinert und Technik angeschafft. „Das ganze Team hat alles an Technik von zu Hause mitgebracht, was sie entbehren konnten, damit wir unser Online-Filmstudio aufbauen konnten. So entstand ein Filmstudio mit Ausleuchtung, mehreren Kameras, Mikrofonen, mehreren Computern und nicht zuletzt einem großen Fernseher, auf dem dann die Kursteilnehmer zu sehen sind.
„Aber Tanzschule ist mehr als nur Schritte zeigen.”, sagt uns Benny Zentz. „Es ist Freunde treffen, Erzählen, gute Musik, eine Tasse Kaffee oder einen leckeren Cocktail, sich austauschen, miteinander Geburtstag feiern...und das hat immer noch gefehlt. Wir haben also weiter gesucht und letztlich ein Onlinetool gefunden, über das wir auch unsere Tänzer sehen und alle sich miteinander unterhalten können.”
So entstand ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten online. Egal ob Singletänze, Paartanz, Fitness, Cocktailabende, Tanzparties, Kochshow, Kindertanz, Backwerkstatt oder Kinderbasteln. Unsere neueste Idee war „Late Night NK - Thekentalk mit Benny und Wolfgang, das läuft nun in der vierten Woche., lacht Benny Zentz. „Wir verkosten Bier oder essen den Kuchen von der Backwerkstatt und reden einfach mit den Teilnehmern. Diese Woche Sonntag machen wir ein Pubquiz und verlosen ein Biertasting. Ein bisschen Alltag auf Distanz also. Doch bei aller Kreativität, eine Onlinetanzschule ist einfach anders. An dieser Stelle nochmals ein Danke an alle unsere Tänzer. Uns erreichen jeden Tag Fotos, Videos und begeisterte Nachrichten unserer Schüler. Wir sind dankbar um die Unterstützung und dass wir, wenn auch in anderer Form, weiter arbeiten können.”, sagt uns Benny Zentz. Trotzdem arbeiten wir natürlich daran wieder öffnen zu dürfen.
So hat Benny Zentz in Kooperation mit anderen Tanzschulen im Saarland ein Hygienekonzept ausgearbeitet, um unter Auflagen öffnen zu dürfen. Ist dies geschafft, soll die Tanzschule bis Dezember durchgehend geöffnet bleiben, um die verlorenen Stunden aufzuholen. Damit wird es zwar nicht wieder wie früher, aber wir kommen wieder einen Schritt vorwärts.
Und so soll es immer weiter gehen, Schritt für Schritt. Ende November steht der große Galaball unter dem Motto „Las Vegas” in der Gebläsehalle Neunkirchen an. „Wir glauben fest daran, dass wir bis dahin wieder größere Veranstaltungen machen können. Deshalb haben wir für Silvester auch ein kleines Tanzfestival angesetzt.”, berichtet Benny Zentz. Das Team der Tanzschule plant mit Tanz-Kollegen und Freunden über mehrere Tage Tanzworkshops und eine große Silvesterparty im CfK Spiesen.


Übrigens dürfen wir
seit dem 19. Mai 2020 eingeschränkt wieder öffnen,
müssen jedoch gewisse Richtlinien einhalten.
Infos dazu findet ihr auf unserer Website.

Wir freuen sehr uns euch alle möglichst bald wiedersehen zu können. Schließlich ist Tanzen vor allem eins: miteinander Spaß haben.

Nähere Informationen zur Tanzschule Zentz und wann offiziell und wie, wieder in den Studios getanzt werden darf, findet Ihr auch im Internet unter: www.tanzschule-zentz.de.

Benny Zentz