Hilfestellungen zum Schulbeginn
Konzentration, Aufmerksamkeit und den Stift gut im Griff!
Anzeige
muster
Ein Schulkind probiert eine
Griffverdickung mit Bleistift aus
Fotoquelle: DVE
muster
Unser Team: Sarah Klein, Jacqueline Baus, Lisa Wagner,
Jennifer Fuchs und Mareike Dachs
muster
Kanaldeckel Dachs
Aufgrund des Lockdowns konnten Vorschulkinder, die beispielsweise bei der Schuluntersuchung Auffälligkeiten zeigten, nicht immer ausreichend gefördert werden. Einerseits brachen die Schulprojekte der Kindergärten weg, andererseits hatten viele Eltern Angst, die begonnene Therapie weiterzuführen.
Dies führte dazu, dass keine optimale Förderung der Vorschulkinder stattfand. Seit Anfang der Sommerferien kamen daher verstärkt Kinder- auf ärztliche Verordnung- mit verschiedenen Problemstellungen in die Praxis.
Die Mehrzahl der Kinder zeigten Konzentrationsprobleme im Alltag. Dies zeige sich in einem leicht ablenkbarem Verhalten, z.B. beim Vorlesen eines Buches oder beim Anhören eines Hörspieles. Mütter berichten auch oft, dass es schwierig sei, dass ihr Kind keine Konzentration bei klassischen Tischspielen hat. Diese Aufrechterhaltung der Aufmerksamkeit / Konzentration ist jedoch in der Schule absolut notwendig.
Manche Kinder zeigen Unsicherheiten in der Feinmotorik und können beispielsweise den Stift noch nicht in einer korrekten Haltung längere Zeit führen. Auch das Einhalten von Linien beim Nachspuren von Symbolen gelingt nicht sicher.
Oftmals ist es sinnvoll die visuellen Wahrnehmungsleistungen zu berücksichtigen, da diese bei Erstellen eines Förderplanes notwendig ist. Die Kinder in unsere Praxis erhalten nach einer kurzen Phase der Diagnostik wöchentliche Hausaufgaben. Ist beispielsweise die Merkfähigkeit eines Kindes schwach ausgeprägt, d. h. es kann sich keine 3 bis 4 Wörter in der entsprechenden Reihenfolge merken, so lässt sich dies im Alltag, beispielsweise beim Einkaufen gut trainieren. Die Eltern werden angeleitet, wie entsprechenden Fähigkeiten im Alltag gefördert werden können.
Wir, die Mitarbeiter der Praxis für Ergotherapie Dachs, wünschen allen Kindern einen guten Start in den Schulalltag!
Bei Fragen erreichen sie uns unter der Tel.-Nr. 06821-23232 oder im Internet unter www.ergotherapie-dachs.de.