Rock, Soul und Blues an der Blies
Endlich Neunkircher City Musiksommer gestartet
 
muster
Die Gruppe „Honey Creek“
eröffnete den Neunkircher Musik Sommer
muster
OB Aumann und Freunde hatten Spaß
an handgemachter Musik in der Stadt
muster
Kulturgenuss auf der Blies Terrasse
muster
Live Musik im freien genießen
muster
Auch Familie Schmitz genoss es sehr
Lange mussten sie warten, die Neunkircher Musik Fans, bis endlich wieder Musik in der Stadt war und der Musiksommer gestartet werden konnte. Stadt und Kulturgesellschaft mussten einige Hürden nehmen, ehe es im August endlich heißen konnte: „Musikanten spielen in der Stadt!“
Mit den beiden Ufern der Blies-Terrassen hatte man auch die perfekte Lokation um in diesen besonderen Zeiten mit größtmöglicher Sicherheit Kunst und Kultur genießen zu können. Citymanagerin Jessica Schmidt freute sich, dass das erdachte Konzept aufging und sowohl die Künstler, wie auch das Publikum auf ihre Kosten kamen. „Wir bieten in diesem Jahr den City Musiksommer in einer etwas anderen Art und Weise, die durch die geltenden Hygienemaßnahmen bestimmt werden. Der Stimmung an den Ufern der Blies wird dies sicher keinen Abbruch tun“. Und das tat es auch nicht, viele nutzen den jeweils frühen Abend, um noch etwas auszuspannen und Livemusik zu genießen, die sehr vielen sehr lange gefehlt hatte. Freudig auch Markus Müller, der Geschäftsführer der Neunkircher Kulturgesellschaft. „Der City Musiksommer liefert erste musikalisch kulturelle Konzert-Happen nach einer langen Durststrecke. Klar, dass wir da als Partner sehr gerne mit im Boot sind vor unserem Hallenprogramm ab September“. Dieses wird, wie zu erfahren war, eine ganz besondere Note in die Gebläsehalle bringen. Lassen wir uns mal überraschen!
Vom 6. August bis zum 20. August wurde bei den Open-Air-Konzerten echter, ehrlich und Handgemachter Blues, Rock und Soul vom Feinsten geboten. Jeweils von 18 bis 20 Uhr gaben die Bands ihr Bestes und die Besucher bedankten sich mit viel Applaus. Den Anfang macht die Band „Honey Creek“. Deren Credo sind kraftvolle Blues- und Rocksongs, sowie herzzerreißende Balladen. Von ihrer Show, die intensiv, energetisch und mitreißend ist, ließ sich das Publikum sehr gerne mitnehmen und man sah auch einige, die tanzten. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt des in Neunkirchen bestens bekannten „Blies Blues Band“. Sie spielte erstmals in neuer Konstellation und kehrte damit quasi an ihren Heimat-Fluss zurück.
Grooviges Miteinander, gepaart mit Solos und mehrstimmigem Gesang das macht diese Band aus und allen war klar, Blues kann einfach nur erfrischend sein.
Den Anschluss des Neunkircher City Musik Sommers war der Gruppe „Soul Tribe Blues Maschine“ vorbehalten. Sie stehen für handgemachte, authentische und höchst emotionale Musik.
Allen Bands hat das Auftreten, endlich wieder vor Publikum sichtlich Spaß bereitet, der sich auch sogleich auf selbiges übertrug. Die Künstler gaben alles, um für die richtige Sommerstimmung bei Open Air Musik zu sorgen und die Zuschauer waren begeistert und auch dankbar dies genießen zu können.
rs