Erster Brotsommelier der Region
Landrat Meng gratuliert Bäckermeister Sebastian Schaefer
 
muster
Bäckermeister Sebastian Schaefer
ist der erste Brotsommelier im Landkreis Neunkirchen
muster
Landrat Sören Meng gratulierte dem frisch gebackenen Brotsommelier Sebastian Schaefer
zur bestandenen Prüfung – Foto: Jasmin Alt
Bäckermeister Sebastian Schaefer ist der erste Brotsommelier im Landkreis Neunkirchen und der Zweite saarlandweit. Landrat Sören Meng und Wirtschaftsförderer Klaus Häusler besuchten den Familienbetrieb in Ottweiler um zu dieser besonderen Auszeichnung zu gratulieren.
Im Saarland gibt es derzeit nur zwei Brotsommeliers, Schaefer ist nun einer von ihnen. Und wie der Name sagt, tut er mit dem Titel das, was andere mit Wein, Bier, Fleisch, Whisky oder Schokolade tun: die Bedeutung eines Produkts unterstreichen. „Brot ist unser Grundnahrungsmittel schlechthin und  das, was wir Deutschen im Urlaub besonders schnell vermissen. Und doch verhält es sich mit Brot so wie mit zwei Flaschen Wein: Sie mögen ähnlich aussehen, aber inhaltlich, geschmacklich  und qualitativ können Welten dazwischen liegen“, so der frisch gebackene Brotsommelier Sebastian Schaefer.
„Dass wir nun einen Brotsommelier im Landkreis Neunkirchen haben, macht mich besonders stolz. Die Bäckerei Schaefer ist ein Vorzeigebetrieb was das Thema Handwerk und Regionalität betrifft. Zu dieser besonderen Auszeichnung gratuliere ich recht herzlich“, so der Landrat bei seinem Besuch. Die Bäckerei Schaefer  ist als Partner der Regionalmarke schon seit Jahren aktiv unterwegs. Die Ausbildung ihres Sohnes zum Brotsommelier, die seit 2015 an der Akademie des deutschen Bäckerhandwerks in Weinheim möglich ist, ist für das Familienunternehmen nun ein weiterer Schritt in diese Richtung.
Die Themen Handwerk, Regionalität und Nachhaltigkeit haben einen hohen Stellenwert im Betrieb. Dies hat Sebastian Schaefer nun auch zum Anlass für seine Abschlussprüfung genommen und gemeinsam mit der Neunkircher Brauerei Bach ein Bier aus Brotresten entwickelt. „Bei der Rückbrotverarbeitung in der Bierbrauerei ersetzte ich ein Drittel der Braugerste durch Trebabrot und Doppelweck“, erklärt Brotsommelier Schaefer. Herausgekommen ist das „Dawn of the bread“ Bier – was übersetzt „Morgendämmerung des Brotes“ bedeutet. Den Namen des besonderen Bieres hat sich Sebastian Schaefer gemeinsam mit dem Inhaber der Bach Brauerei Julian Bach überlegt. Dieser stellte auch seine Räumlichkeiten für das Brauen dem Bäckersommelier zur Verfügung. Das Bier ist in allen Filialen der Bäckerei Schaefer erhältlich.