Rundes Leder, Tradition und Sport pur
In Wellesweiler feiert Fußball ein rundes Jubiläum
Teil 2 und Ende
muster
Auch Mädchenfußball war in Wellesweiler ­beheimatet –
© Michael Müller/FB
muster
Manch einer mag sich wieder erkennen
auf diesem Mannschaftsfoto aus den 80er-Jahren
© Alexander Glück/FB
muster
Feier nach dem Erlangen der Jugendmeisterschaft 2013
Jahrgang 1998/99 C-Jugend 
© S.Schmid
muster
C-Jugend Jugendmeister 2013 – © S.Schmid
muster
Kinder im Jahre 2007/2008, die aus allen ­Regionen
des Saarlandes zu einem viel ­beachteten Hallenturnier
in die Halle nach Wellesweiler kamen
© S. Schmid
muster
So sehen Sieger des Hallenturniers aus
© S.Schmid
In Wellesweiler feiert die Abteilung Fußball der Sport- und Spielvereinigung (SSV) in 2020 ihr 100jähriges Bestehen. Im zweiten Teil lassen wir die Jahre ab 1970 Revue passieren.

Fußball und Wellesweiler, dies gehört einfach zusammen und so war es auch nicht verwunderlich, dass auch Mädchen- und Damenmannschaften gegründet wurden. Zunächst begann diese Ära mit einer Damenmannschaft, die der Betreiber des Neunkircher Sporthauses „Bully“ gründete. Sie hatte allerdings nicht lange Bestand. Erfolgreicher waren da die Mädchenmannschaften, die zunächst von Rosemarie Hemmer und später Oliver Rinder betreut wurden und deren Gründung um 1987 lag. Mit dem DJK St. Ingbert ging man Spielergemeinschaften ein, was die Entwicklung förderte. Mehrere Spielerinnen waren so erfolgreich, dass sie zu den DFB Stützpunkten eingeladen wurden. Denise Fleischmann wurde sogar in den erweiterten DFB-Kader berufen. 1999/2000 und in der Saison darauf spielten die Wellesweiler Mädchen die der Deutschen Meisterschaft sogar gegen Mannschaften wie FC Bayern München, FC Gütersloh 2000 und den HSV. Hier waren die Chancen allerdings verschwindet gering für die Wellesweiler Fußballerinnen. Leider löste sich irgendwann die Sparte Mädchen-Fußball in Wellesweiler auf und die Spielerinnen, die diese Sportart weiterbetreiben wollten, schlossen sich umliegenden Mannschaften an. Zu erwähnen sei noch, dass sich neben den Fußballern auch weitere Sparten in der SSV Wellesweiler gründeten. 1948 wurde die Abteilung Boxen gegründet, 1953 folgten die Schützen und die Turner trennten sich von der SSV. In den Jahren 1953/54 folgten mehrere Meisterschaften durch die Rundgewichtsriege. Am 29. Januar 1956 wurde die Abteilung Tischtennis gegründet und 1964 die Abteilung Gesang. Die Abteilung Wandern stieß 1980 zur SSV und 1997 entsandt die Sparte Basketball unter der Abteilung Handball und 2017 folgte dann die Entstehung der Spart Ju-Jutsu unter der Abteilung Boxen. Mit den Jahren änderten sich immer mal wieder Abteilungen der SSV durch Auflösungen oder Umstrukturierungen. Was immer Bestand hatte, waren und sind die Fußballer. In der Saison 1968/69 waren die Wellesweiler Fußballer ja in die 2. Amateurliga aufgestiegen nach der Meisterschaft, die sie unter dem Trainer Hans Schreier erlangten. Nun dauerte es eine gute Zeit lang bis die nächste Meisterschaft errungen werden konnte. Erst 1998/90 wurden die Fußballer Meister in der Kreisliga A Höcherberg. Es folgten in den darauffolgenden Jahren eher Plätze in der mittleren Tabelle in der Kreisliga B Neunkirchen bis dann 2006/07 erneut eine Meisterschaft folgte. Man stieg wieder auf in die Kreisliga A und erreichte dort 2010/11 wieder die Meisterschaft. Bis 2013 spielten die Wellesweilerer dann in der Bezirksliga Neunkirchen, danach wurde wieder in der Kreisliga A Höcherberg und ab 2014/15 in der Kreisliga Saarpfalz gekickt. In der Saison 2017/18 erreichten die Fußballer wieder die Tabellenspitze. Auch die Jugend spielte erfolgreich Fußball in Wellesweiler, 2013 erlangt die C-Jugend die Jugendmeisterschaft in einem Spiel gegen St. Ingbert mit einem 2:1 Sieg. Derzeit spielen Kinder in den Mannschaften von der G- Jugend/Minis im Alter von 3-5 Jahren bis zur A Jugend. Seit September 2020 besteht eine Spielergemeinschaft mit dem SV Furpach. Abwechselnd wird in Wellesweiler oder Furpach trainiert. Es spielen weiterhin eine Aktiven-Mannschaft und eine „Alt-Herren-Mannschaft in Wellesweiler. Derzeit führt die Aktiven-Mannschaft die Tabelle der Kreisliga A vor der DJK Elversberg an. Falls Sie sich gerne den Wellesweiler Fußballern anschließen möchten, können Sie sich im Internet unter https://www.ssv-wellesweiler-fussball.de informieren.

Das Stadtmagazin „es Heftche“® gratuliert dem SSV Wellesweiler Abteilung Fußball ganz herzlich zum 100jährigen Bestehung und bedankt sich für die freundliche Unterstützung zum Erstellen der Historie in Form von Fotos und Informationen.
Ende/ot