Heiße Rhythmen in kalten Zeiten
Ro Gebhardt & Friends „The Annual Hometown-Sessions“
 
muster
Ro Gebhard im vorigen Jahr in der Stummschen Reithalle

Auch 2020 soll es trotz Corona das alljährliche wiederkehrende Jahresabschlusskonzert von „Ro Gebhardt & Friends“ in seiner Geburtsstadt Neunkirchen geben. In der Kälte der Vorweihnachtszeit werden dabei wieder ein paar heiße, lateinamerikanische Rhythmen, poppige Grooves untermalt mit erdigem Jazz & Blues zum Besten gegeben werden, um die Winterdepression etwas zu vertreiben.“

Mit dabei einige seiner liebsten Freunde und Kollegen: Armindo Ribeiro, Portugal vocals/ keys/ Akkordeon, Jean-Marc Robin, Frankreich Drums, Alec Gebhardt Bass und Ro Gebhardt Gitarre.
Ro Gebhardt, der sonst eher bekannt ist durch seine Groß-Projekte in Richtung Big-Band-Sound, Funk & Latin mit und ohne Gesang oder einen seiner Solo-Auftritte, kommt diesmal im Latin-Quartett daher. Zu hören sein werden, einige der bekanntesten Songs der Brasil, Latin und Tango-Literatur. Ein paar Songs aus eigener Feder von der letzten, beim SR und in Berlin produzierten CD „Fruit Of Passion“ und natürlich auch die eine oder andere eigenwillige Interpretation eines Weihnachtsliedes dürfen dabei nicht fehlen.

Wie schreibt die Fachpresse so schön über den Neunkircher Künstler:
„Als Musiker der mittlerweile erfolgreich auf Bühnen wie dem Blue Note / New York, beim Central Park Jazzfest NYC, dem Duc de Lombard in Paris, dem Aquarium in Warschau oder dem A-Trane in Berlin gestanden hat und der als Gastdozent an Hochschulen und Universitäten wie z.B. dem Harbor Conservatory for the Performing Arts in New York, Mainz, Köln, Freiburg oder Malta geladen wurde, gehört Ro wohl zu den bedeutenderen Musikern Deutschland und Europas.“
Sein aktuelles Werk „Jazz-Alphabet“ und „Art Of Guitar-Duo“ hat soeben den deutschen Musikeditionspreis gewonnen.

Also gut merken, am Samstag, dem 12. Dezember, finden ab 20 Uhr die „The Annual Hometown-Sessions“ von Ro Gebhardt & Friends in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen statt – so ist es geplant!
Karten für die Veranstaltung sind ausschließlich im Vorverkauf zum Preis von 14,80 Euro bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional, unter der Tickethotline 0651 – 9790777 sowie online unter www.nk-kultur.de erhältlich. Es wird keine Abendkasse geben. Sollte das Konzert nicht stattfinden können, so ist eine Online-Version geplant.

 
rs
Fotoquelle: Ro Gebhard