Etwa zehn Millionen leiden an einer chronischen VeneninsuffizienzAnzeige
oefters_mal_01
Irina Janzen, Christoph Bertram und Yvonne Merker freuen sich auf Ihren Besuch in der Linden Apotheke.
Geschwollene Füße, bleischwere Beine, brennende oder stechende Schmerzen und Spannungsgefühl: Ein Großteil der Bundesbürger kennt diese Symptome beispielsweise nach einem langen Flug oder einem anstrengenden Acht-Stunden-Tag als Verkäuferin oder im Büro. Denn langes Stehen aber auch Sitzen führt schnell zu Blutstauungen in den Venen und dadurch zur allmählichen Ausdehnung der Venenwände.

Etwa zehn Millionen Deutsche leiden an einer chronischen Veneninsuffizienz. Frühsymptome sind Wassereinlagerungen (Ödeme) an den Beinen, die sich anfangs nachts wieder zurückbilden. Doch nach und nach wird die Versorgung des umliegenden Gewebes verschlechtert, Hautkomplikationen bis zum offenen Bein können folgen.
Auch sogenannte Besenreiser und Krampfadern, die oftmals als kosmetisches Problem abgetan werden, sind ein Zeichen dafür, dass der Rückfluss des Blutes in den Beinvenen gestört ist.
Begünstigt wird das Auftreten der Erkrankung durch familiäre Veranlagung oder hormonelle Veränderungen, zum Beispiel während der Schwangerschaft. Einfluss haben auch Faktoren wie Alter, Bewegungsmangel, übergeschlagene Beine, Schuhe mit hohen Absätzen, Übergewicht und falsche Ernährung.
Bereits jeder zweite Erwachsene weist Veränderungen an den Venen auf. Damit es nicht zu einer chronischen Erkrankung kommt, heißt es rechtzeitig vorbeugen. Stützstrümpfe mit einem medizinisch relevanten Druck, wie z.B. Belsana Cotton Stütz, fördern die Blutzirkulation und sind deshalb zur Vorbeugung geeignet. Ergänzend wirken ausreichend bewegen, regelmäßig Sport treiben, Gewicht reduzieren, schweres Tragen und Heben vermeiden, Beine öfters hochlegen, starke Sonnenbestrahlung, Sauna und heiße Bäder meiden, mäßiger Alkoholgenuss (er erweitert die Gefäße). Kalte Güsse von den Füßen zu den Leisten helfen den Venen, sich zusammenzuziehen. Auch helfen Salben, Gels, Lotionen oder Sprays mit Extrakten aus der Rosskastanie oder dem Weinlaub, die Beine in Schwung zu halten.

Informieren Sie sich in Ihrer Linden Apotheke in Neunkirchen, Bliespromenade 7 Telefon 98388-0 anlässlich der Venen-Aktionstage vom 26. bis 30. April 2010 über die große Auswahl an unterstützenden Möglichkeiten für ­Ihre Beine und machen Sie Ihren persönlichen Venen-Check.