Gewerbeschau in Fürth kam bei Besuchern gut an
der_regen_01
Die Schirmherren und der erste Vorsitzende des GVFiO bei der Eröffnung: Axel Haßdenteufel, Karl Fritz, Hans-Heinrich Rödle (von links)
Petrus meinte es gut mit dem Fürther Gewerbeverein (GVFiO). Die Gewerbeschau war gerade zu Ende, da öffnete der Himmel seine Schleusen.

Die Aussteller und Helfer im Außengelände sahen nach kurzer Zeit aus als wären Sie gerade geduscht worden. Das ist aber auch das einzig Negative, was von dieser tollen Schau zu berichten ist. „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung“, so der erste Vorsitzende des Gewerbevereins Fürth im Ostertal, Karl Fritz. Zufrieden waren alle, die Schirmherren Bürgermeister Hans-Heinrich Rödle und Ortsvorsteher Axel Haßdenteufel lobten das starke Engagement des Gewerbevereins und beglückwünschten die Aussteller zur Teilnahme. In der Halle und im Außengelände stellten sich verschiedene Betriebe und Firmen vor. Die Besucher konnten sich informieren oder sogar ausprobieren. Alles erinnerte an eine kleine Saarmesse und wurde gut angenommen. Ein Zauberer und der Feuerschlucker Tom begeisterten nicht nur die Kinder. Da die Veranstaltung auf den Muttertag fiel, verschenkte der Verein an diesem Tag 300 Rosen an die Frauen. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und in dem schön dekorierten Bistro konnte gemütlich alles genossen werden. Die sehr gute Resonanz ruft natürlich nach einer Fortsetzung in zwei Jahren. Der Gewerbeverein Fürth im Ostertal bedankt sich bei allen Besuchern für das rege Interesse.