Kreisverkehrswacht bietet Kindern eine Riesenparty
verkehrs_01
Der Vorstand der Kreisverkehrswacht Neunkirchen freut sich auf das Kinderfest.
Zum 26. Mal veranstaltet die Kreisverkehrswacht Neunkirchen mit der Polizeiinspektion Neunkirchen und dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt ein Fest für Kinder, das im Vorfeld schon viel Spaß verspricht. Ein positives Erlebnis im Bereich der Verkehrserziehung soll die Veranstaltung ausmachen.

Speziell der Zielgruppe der Vorschulkinder und Schulanfänger soll ein besonderer Tag spendiert werden mit vielen Überraschungen. Im Spiel werden Geschicklichkeit und Koordination gefördert. Das Vermitteln von Regeln und Gefahren durch die Verkehrspolizisten stärkt zusätzlich die Kompetenz der Kinder.
Hüpfburg, Rollenrutsche und Spiele bringt wieder der Spielbus Karlchen mit. Das Kinder- und Jugendbüro und die Kinderkommission Neunkirchen bieten den Kleinen unter der Leitung von Gertrud Backes kreative Spiele und nicht zuletzt, weil heiß begehrt, eine „Laufkarte“, auf der sie durch Befragung der einzelnen Verantwortlichen die richtigen Antworten ankreuzen und was Schönes gewinnen können. Für Verblüffung und Unterhaltung sorgt der Zauberer Johann Wolfgang Goethe. Für das leibliche Wohl und musikalische Unterhaltung ist wie immer gesorgt.
Eingeladen sind am 19. Juni 2009 alle Vorschulen und Grundschulen des Landkreises sowie alle Kinder im Vorschul- und Grundschulalter. Beginn ist um 9.00 Uhr auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule in Neunkirchen.
Bei größeren Gruppen wie Schulklassen, Kindergärten und anderen Einrichtungen wird um eine Voranmeldung bis zum 10. Juni beim Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neunkirchen, Gertrud Backes, Zimmer 417, Telefon 06821-202-417 gebeten.
ug