Dieser Franzose feiert sein Geburtstag im neuen DesignAnzeige
marken_01
Das neue in Chrom gehaltene
CITROËN-Logo.
marken_02
Der C3 Picasso – Frisches und innovatives Design.
marken_03
Der CITROËN C3 Picasso –
Schick auch der Innenraum.
marken_04
Lillo Frisino von Autohaus Bäcker
Citroën, die wohl kreativste aller Automarken feiert in diesem Jahr ihre 90 Jahre alte Firmengeschichte. Die Franzosen haben dazu ihr Markenlogo neu gestaltet und mit dem C3 Picasso bereits das erste Auto der neuen Philosophie auf dem Markt gebracht.

Anlässlich des 131. Geburtstags von Firmengründer André Citroën wurde kürzlich das neue Markenzeichen präsentiert. Das Doppelwinkel-Logo wurde neu modelliert und in eine 3-dimensionale Form überführt und besitzt nun eine große Strahlkraft sowie eine deutlich höhere Wertigkeit. Während die zwei Winkel nun in Chrom gehalten sind, wechselte die Schriftfarbe von schwarz zu rot. „Créative Technologie“ lautet die Botschaft. Voilà!
Die neue Aufbruchstimmung wird sich beim Autobauer auch in den Fahrzeugen widerspiegeln. Dies zeigt der neue C3 Picasso bereits deutlich.
Mit preiswerten und markant gezeichneten Mini-Vans befindet sich Citroën seit mehreren Jahren auf Erfolgskurs. Jetzt rundet der C3 Picasso die Raumflotte der Franzosen ab. Wie schon der größere C4 wird auch der C3 Picasso von schmalen A-Säulen und einer auffälligen lichten Panoramaverglasung gekennzeichnet. Damit liegt der C3 Picasso ebenso im Trend wie mit seiner bulligen, Kraft und Stärke versprechenden Front sowie frechen, leuchtend-bunten Lackfarben.
Vorteile bietet der kleinste Van der Picasso-Familie auch im Innenraum. Hier gefällt er durch zahlreiche geschickt platzierte Ablagen, durch den Bestwert von 500 bis 1506 Liter Gepäckraumvolumen, eine bequeme Rücksitzbank, die nicht nur geteilt ist, sondern deren Hälften sogar getrennt voneinander um 15 Zentimeter vor oder zurück geschoben werden können, und eine umklappbare Beifahrersitzlehne für den Transport von Surfboards oder langen Paketen. Dank des variablen Gepäckraumbodens lässt sich der C3 Picasso zudem als zweisitziger Transporter einsetzen. Der gut ablesbare Digital-Tacho, das zentrale Info-Display und die schicken und hochwertig wirkenden Interieur-Materialien zeigen, dass der C3 Picasso bereits ein Kind des neuen frischen Citroën-Looks ist.
Die für flotten Vorwärtsdrang stehenden Motoren haben ihre Qualitäten bereits in anderen Citroën-, Peugeot- und auch BMW Mini-Modellen unter Beweis gestellt: Das Basismodell fährt mit einem 1,4-Liter-Benziner mit 70 kW/95 PS vor, die stärkste Motorisierung ist ein 1,6-Liter-Benziner mit 88 kW/ 120 PS sowie einen HDi-Diesel mit 1,6-Liter und 80 kW/109 PS 110 sowie Rußpartikelfilter. Die Verbrauchswerte liegen zwischen sparsamen 4,9 und 6,9 Litern, die zunehmend wichtigeren CO2-Emissionen bewegen sich je nach Motor zwischen 130 und 159 Gramm pro Kilometer.
Bereits in der Grundausstattung sind viele Sicherheitsextras wie ESP und vier Airbags inbegriffen. Die Einstiegsversion des originellen Lifestyle-Vans kostet ab 14.900,- Euro. Den C3 Picasso VTi 95 Advance kann Ihnen Lillo Frisino bereits ab 11.490,- Euro (Angebotspreis unter rechnerischer Einbeziehung der staatlichen Umweltprämie für die Verschrottung eines Altautos) anbieten. Nichts wie hin!

Sie finden CITROËN Autohaus Bäcker in derBliesstraße 50–54, 66538 Neunkirchen, Telefon Nr. 0 68 21/93 15 93, www.citroen-baecker.de.