„Frühlingszauber“ in der Galerie Farbtupfer 
 
lebenshilfe 01 
Die Band „RockCrash“ des Werkstattzentrums
für behinderte Menschen der
Lebenshilfe gGmbH sorgte bei der Vernissage
für eine heitere und ausgelassene Stimmung.
Schon der bloße Anblick der Bilder weckt die Vorfreude auf den Frühling: 15 Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Einrichtungen der Lebenshilfe Neunkirchen präsentieren in der Ausstellung „Frühlingszauber“ noch bis 18. Mai in der Galerie Farbtupfer ihre farbenfrohen Werke.

Zahlreiche Gäste waren zur Eröffnung der Ausstellung in die Galerie gekommen, in der sie von Heino Grotehusmann, dem Vorsitzenden der Lebenshilfe Kreisvereinigung Neunkirchen e.V. begrüßt wurden. Zu den Besuchern zählten Markus Fuchs, der Bürgermeister der Gemeinde Schiffweiler ebenso wie die Ehrenvorsitzenden der Lebenshilfe-Kreisvereinigung Neunkirchen e.V. Franz Rudolph Kronenberger und Norbert Puhl sowie der Geschäftsführer der Lebenshilfe Neunkirchen Thomas Latz.
 Die gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Spiesen-Elversberg und den verschiedenen Lebenshilfe-Einrichtungen unterstrich Bürgermeister Reiner Pirrung, der die Laudatio hielt. Bilder erweitern und verändern nach seinen Worten die Sichtweise. Auf die Frage, was Kunst sei, antwortete der Verwaltungschef mit einem Zitat des spanischen Künstlers Pablo Picasso, nach dessen Worten die Kunst den Staub des Alltags von der Seele wasche. Julia Günnewig, die Leiterin der Galerie „Farbtupfer“, informierte die Besucher, dass die Galerie „Farbtupfer“ 2019 ihr zehnjähriges Bestehen feiert. „Es ist immer wieder toll, wenn meine Bilder in Ausstellungen gezeigt werden“, erzählt Jessica Ruff, die im Werkstattzentrum für behinderte Menschen der Lebenshilfe gGmbH (WZB) arbeitet. Stolz zeigt die 29-Jährige ihre beiden Bilder „Rapunzel“, die sie mit lila Haaren gemalt hat und „Waldfeen“. Der 17-jährige Maximilan Kneipp, Schüler der Rothenbergschule, freut sich, dass sein Bild „Zauberblumen“ ausgesucht wurde. Der 18-jährige Pascal Koch, der im Zentrum für Integration und berufliche Bildung des WZB gefördert wird, erläutert seiner Großmutter Dagmar Klein sein farbenfrohes Herz-Bild.
Folgende Künstlerinnen und Künstler stellen in der Ausstellung „Frühlingszauber“ ihre Werke aus: Michael Arend, Stefanie Arthur, Heike Brill, Anna Rosa Kampen, Fabienne Lambert, Klaus Mietzsch, Christiane Morsch, Sylvana Morsch, Nicole Richter, Jessica Ruff, Maximilan Kneip, Lucas Nicolay, Jessica Janson, Pascal Klein und Uwe Steffen.  
Mit Liedern wie „Verdammt lang her“ von BAP sorgte die Band „RockCrash“ des WZB für eine heitere und ausgelassene Stimmung.

Die Galerie Farbtupfer in der Hauptstr. 133 in Spiesen-Elversberg hat montags bis freitags von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 17.00 bis 19.00 Uhr sowie samstags von 9.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.