Stil- und kraftvoll mit dem Kuga Plug-in-Hybrid
Auto Bäcker wieder mit attraktiven Angeboten am Start
Anzeige
muster
Der neue Ford Kuga Plug-in-Hybrid:
Innovativst, stilvoll und kraftvoll
Bildnachweis: obs/Ford-Werke GmbH/
Stuart G W Price, www.S-P.tv
muster
Der neue Ford Kuga
besticht durch tolles Design
Bildnachweis: obs/Ford-Werke GmbH/
Stuart G W Price, www.S-P.tv
muster
Hoch attraktives Innendesign
Bildnachweis: obs/Ford-Werke GmbH/
Stuart G W Price, www.S-P.tv
stuhr peter
Informieren Sie sich über den neuen
Ford Kuga Plug-in-Hybrid bei Peter Stuhr
Die Corona-Krise hat bei Auto Bäcker für eine beachtliche Umsatzdelle gesorgt. Gleichzeitig zeigen sich die Verantwortlichen erleichtert über die Tatsache, dass viele Kunden dem Traditionshaus treu geblieben sind und den Werkstattbetrieb gut ausgelastet haben.
Nachdem der Verkauf wieder ermöglicht wurde, möchte man auch in diesem Bereich wieder durchstarten. Für den Erfolg in den kommenden Monaten will Auto Bäcker die Basis legen mit zukunftsorientierten und attraktiven Angeboten. So z. B. mit dem neuen Kuga Plug-in-Hybrid, ein mittelgroßes Crossover-SUV, der bereits für eine Finanzierungsrate von 299 Euro/Monat verfügbar ist.
Sein Auftritt begeistert, seine Effizienz beeindruckt und seine Vielseitigkeit überzeugt: Der neue Ford Kuga. Erhältlich auch als Plug-in-Hybrid, punktet das SUV nicht nur mit moderner Antriebstechnik, sondern auch mit intelligenten Assistenzsystemen wie dem Pre-Collision-Assist und dem Sicherheits-Bremsassistenten und einem unvergleichlich durchdachten Innenraum. Dank flexibler Rücksitze lässt sich der Kofferraum unkompliziert erweitern, außerdem sorgt das wärmeschutzbeschichtete elektrische Panorama-Schiebedach für ein helles und luftiges Interieur.
Der Kuga Plug-in-Hybrid (PHEV) verbindet den Reichweitenvorteil und die Flexibilität eines konventionellen Benzinmotors mit der hohen Energie-Effizienz und der Laufkultur eines Elektromotors. Das Plug-in-Hybrid-System des neuen Kuga setzt sich zusammen aus einem 2,5 Liter großen Vierzylinder-Benziner, der nach dem Atkinson-Prinzip arbeitet, einem elektrischen Generatormotor sowie einer Lithium-Ionen-Hochvolt-Batterie mit einer Kapazität von 14,4 Kilowattstunden (kWh). Gemeinsam entwickelt dieses Antriebssystem eine Leistung von 166 kW (225 PS), die über ein stufenloses CVT-Automatikgetriebe auf die Straße gebracht wird. Rein elektrisch, und damit lokal emissionsfrei, kann der Kuga Plug-in-Hybrid bis zu 56 Kilometer zurücklegen – er eignet sich daher ideal für Fahrten durch Zonen mit hohem Verkehrsaufkommen oder in Umweltzonen. Darüber hinaus ist der neue Ford Kuga PHEV auf der BAFA-Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge gelistet und qualifiziert sich damit für den Umweltbonus (siehe unten).
Ist die Batterie-Kapazität aufgebraucht, verhält sich ein Plug-in-Hybrid-Antrieb wie ein Voll-Hybrid-Fahrzeug. Das bedeutet, dass sich der Benzinmotor dazuschaltet, es aber noch genug Energiereserven gibt, um elektrisch zu unterstützen. Wie ein Voll-Hybrid kann auch der Plug-in-Hybrid im Schubbetrieb oder durch regeneratives Bremsen Energie zurückzugewinnen.

Vier unterschiedliche EV-Fahrprogramme (EV = Electric Vehicle) stehen zur Wahl. Sie entscheiden darüber, wie und wann die verfügbare Akku-Ladung genutzt wird:
• „EV Auto (matic)“ (Standardmodus) wechselt je nach Fahrsituation und verfügbarer Batterie-Ladung automatisch zwischen rein elektrischem Fahren, der Nutzung des Benzinmotors oder dem kombinierten Antrieb. So erzielt er auf der Autobahn wie auch im Stadtverkehr stets die optimale Leistungs- und Effizienz-Ausbeute.
• Im „EV Jetzt“-Modus wird das Fahrzeug rein elektrisch angetrieben, bis der Akku-Ladezustand nicht mehr für reine Elektrofahrten ausreicht. Das Fahrzeug wechselt dann in den kombinierten Elektro-Batterie-Antrieb („EV Auto“). Im rein elektrischen Fahrbetrieb beschleunigt das Fahrzeug auf maximal 135 km/h.
• Der „EV Später“-Modus schont die elektrische Reichweite für eine spätere Nutzung. Das Fahrzeug fährt überwiegend mit aktiviertem Benzinmotor („EV Auto“) und nutzt das regenerative Laden, um den Ladezustand des Akkus möglichst hoch zu halten. Dies ist von Vorteil, wenn zum Beispiel die Einfahrt in eine emissionsfreie Umweltzone absehbar ist.
• „EV Aufladen“ nutzt den Benzinmotor, um die Batterie aktiv aufzuladen, damit weitere Fahrten im rein elektrischen „EV Jetzt“-Modus möglich sind.

Gut zu wissen: Der europäische SUV-Bestseller von Ford hat im unabhängigen Referenz-Crashtest Euro NCAP mit fünf Sternen das bestmögliche Ergebnis erreicht und damit sein vorbildliches Sicherheitsniveau nachdrücklich unter Beweis gestellt. Mit 92 Prozent der maximal erreichbaren Punktzahl erzielte der neue Ford Kuga speziell in Bezug auf den Schutz von Erwachsenen ein Spitzenergebnis.
Auto Bäcker bietet nun einen absoluten Preisknaller: Beim bestens ausgestatteten Kuga ST-Line X Plug-in-Hybrid kostet die monatliche Finanzierungsrate nur 299 Euro. Zusätzlich wird der neue Ford Kuga Plug-in-Hybrid vom BAFA gefördert in einer Höhe von 2.500 Euro! Auto Bäcker mit der optimalen Mobiltätslösung für die Zukunft. Bleiben Sie mobil und gesund!
Weitere Informationen erhalten Sie bei Auto Bäcker, Krummeg 1 in 66539 Neunkirchen unter Tel.: 06821/94120 oder im Internet unter: www.ford-baecker-neunkirchen.de.