Am 30. Oktober ist Weltspartag
Die Sparkasse feiert auch in diesem Jahr mit ihren Kunden
Anzeige
Die Idee des Weltspartags wurde schon im Oktober 1924 auf einem internationalen Sparkassenkongress geboren. Seitdem erinnert dieser Tag einmal im Jahr daran, dass wir mit kleinen oder großen Summen Schritt für Schritt ein schönes Vermögen aufbauen können. Am 30. Oktober 2020 findet der nächste Weltspartag statt. Die Sparkasse feiert auch in diesem Jahr mit ihrem Kunden den Weltspartag - allerdings in einer an die aktuelle Situation angepassten Version. Menschlich, innovativ, kompetent.

„Wie das Sparen selbst, die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen und auch die sonstigen Rahmenbedingungen sich im Laufe der Zeit ständig verändern, passt sich die Sparkasse permanent an Veränderungen an. Dies gilt natürlich auch in Bezug auf den Weltspartag.“, so Sparkassenchef Markus Groß. „Für uns ist es Auftrag und Herzensangelegenheit zugleich, den Menschen zur Seite zu stehen, wenn es um Sparen, Vorsorge und der Optimierung von Vermögen geht. Ganz besonders in der heutigen Zeit. Gleichzeitig tun wir alles, um unter Beachtung der aktuellen Abstands-, Hygiene- und Sicherheitsregeln die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden zu schützen. Daher können in diesem Jahr leider keine Feiern in unseren Geschäftsstellen wie sonst üblich stattfinden.“ Auch weitet die Sparkasse den Zeitraum von einem „Weltspartag“ auf eine „Weltsparwoche“ aus. Damit ermöglicht die Sparkasse ihren Kunden, über einen längeren Zeitraum von den Aktionen zu profitieren und verhindert gleichzeitig zu hohe Personenzahlen in den Geschäftsstellen. Kinder können sich dort bereits ab dem 26. Oktober auf eine Weltspartagsüberraschung freuen – so lange der Vorrat reicht. Erstmalig werden in diesem Jahr keine Sparkassen-Taschenkalender mehr ausgegeben. Zum einen reagiert die Sparkasse damit auf die reduzierte Nachfrage angesichts der digitalen Kalenderangebote über Apps & Co. Zum anderen tut sie damit Gutes für die Umwelt und investiert zugleich zu Gunsten der Menschen in der Region. In diesem Jahr hilft die Sparkasse unter dem Slogan „Gemeinsam da durch“ den aufgrund der Corona-Pandemie besonders betroffenen Vereinen im Landkreis. Über das Spendenportal „Meine Helden“ stellt sie dafür – gemeinsam mit der Stiftergemeinschaft der Sparkasse sowie der Stiftung für Bürger im Landkreis - bis zu 100.000 Euro zur Verfügung. Helfen können übrigens alle! Die Vereine bitten um weitere Privatspenden. Diese sind einfach, sicher bequem und online über die Spendenplattform www.meine-helden-sparkasse.de möglich. Außerdem gibt es in diesem Jahr wieder die Chance auf attraktive Preise und Angebote – auf verschiedenen Wegen. Zum einen im Rahmen des Sparkassen-Gewinnspiels, für das Teilnahmekarten in den Geschäftsstellen bereits ab Anfang Oktober erhältlich sind. Außerdem über das beliebte Schätzspiel mit Radio Salü oder über ein Online-Gewinnspiel über die Internet-Filiale (www.sparkasse-neunkirchen.de). Üb≠er aktuelle Angebote informiert die Sparkasse in ihrer Internet-Filiale und über ihre Social Media Fanseiten. Es lohnt sich, dort immer wieder reinzuschauen. „Über Geld nachzudenken, lohnt sich übrigens nicht nur rund um den Weltspartag. Unsere kompetenten und freundlichen Beraterinnen und Berater zeigen gerne in persönlichen Gesprächen Chancen und Möglichkeiten, wie auch in zinslosen Zeiten Geld optimal angelegt werden kann. Sie helfen, die individuell passende Lösung zu finden, um Vermögen aufzubauen bzw. zu optimieren. Es lohnt sich auf jeden Fall, einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren.

"Ganz einfach online über unsere Internet-Filiale oder montags bis freitags von 8-19 Uhr persönlich über die Direkt-Filiale (06821 – 208-1)“, so die Empfehlung von Vorstandsmitglied Jörg Welter.