ruf joerg      
    Tipps vom Finanzexperten
Telis Finanz Jörg Ruf · Kanzlei für Finanzdienstleistungen
     
 
Finanzexperte Jörg Ruf informiert Sie monatlich in unserem Stadtmagazin "es Heftche" über professionelle Unternehmungsberatung für jeden privaten Haushalt und gibt Ihnen dabei wertvolle Tipps.     Betriebsrenten
 
Diese stehen vor einem Boom
Nachdem das Bundeskabinett eine weitere Förderung von Betriebsrenten beschlossen hat, wird dieses Element der Alterseinkommenssicherung nach Meinung von Experten kräftig an Bedeutung gewinnen. „Jetzt wird die betriebliche Altersvorsorge ihre Vorteile voll entfalten können“, erläutert TELIS-Kanzleimanager und Finanzwirt (CoB) Jörg Ruf. Das Bundeskabinett hatte beschlossen, dass die eigentlich im Jahr 2009 auslaufende Sozialabgabenbefreiung für die Entgeltumwandlung unbefristet fortgesetzt wird. Wenn der Bundestag erwartungsgemäß zustimmt, können Arbeitnehmer weiter bis zu 2.520 Euro im Jahr von ihrem Bruttogehalt für eine Betriebsrente ansparen, ohne darauf Steuern und Sozialabgaben bezahlen zu müssen. Im Wesentlichen hat die Betriebsrente folgende Vorteile sagt Jörg Ruf: „Seit der Rentenreform 2001 haben Arbeitnehmer mit der Entgeltumwandlung das Recht, einen Teil ihres Gehalts steuer- und sozialabgabenfrei zum Aufbau einer Betriebsrente zu verwenden. Die Beiträge fließen ohne Abzüge in den jeweiligen Vertrag.“ Ein weiterer Vorteil, so Jörg Ruf: „Viele Arbeitgeber unterstützen die Sparanstrengungen ihrer Mitarbeiter.“ Steuer- und Sozialabgabenfreiheit und die Unterstützung durch die Arbeitgeber machen die Betriebsrente höchst attraktiv. Und was passiert mit den Betriebsrentenansprüchen bei einem Arbeitgeberwechsel? Auch in diesem für viele Arbeitnehmer heiklen Punkt, kann Finanzwirt Jörg Ruf Entwarnung geben: „Seit dem 1. Januar 2005 herrscht auch in diesem Punkt Rechtssicherheit. Die Mitnahmemöglichkeit erworbener Betriebrentenanwartschaften hat sich seitdem erheblich verbessert. Die so genannte Portabilität ist zu einem Rechtsanspruch geworden.“ Wie die Riester-Rente, so ist auch die betriebliche Altersvorsorge ein für viele Arbeitnehmer höchst attraktiver Weg, den gewohnten Lebensstandard im Ruhestand zu halten. Dass dazu die gesetzliche Rente nicht mehr ausreicht, ist zwischenzeitlich hinlänglich bekannt. „Wer welche Möglichkeit einer staatlich geförderten Alterseinkommenssicherung nutzen soll, das ergibt sich am besten aus einer ganzheitlichen Betrachtung der finanziellen Situation privater Haushalte, wie sie etwa die TELIS FINANZ anbietet. Mit der Aufnahme von bis zu 1.600 Daten in eine Finanzanalyse kann genau erkannt werden, wo Handlungsbedarf besteht und wie der gewohnte Lebensstandard im Ruhestand zu halten ist.“

Für alle Fragen rund um Ihr Geld stehen Jörg Ruf und Edith Hoffmann jederzeit zur Verfügung. Sie finden die Kanzlei in der Neunkircher Straße 56 in Elversberg und können Kontakt aufnehmen unter der Tel. 06821/97284-0 oder unter der eMail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 
Jörg Ruf