Baumdrachen
 
die_kinderseite_03_nk 
Wenn ihr größere oder dickere Zapfen nehmt,
bekommt das Gesicht des Baumdrachens
jedes Mal ganz andere Züge.
die_kinderseite_01_nk
Besonders echt sieht es aus,
wenn der Kopf aus grünen Blättern
oder Tannenzweigen heraus lugt.
die_kinderseite_02_nk
Als Drachenfrucht bezeichnet man die Pitaya.
Ihre Hülle ähnelt Drachenschuppen.
 
In unserer Geschichte von Baumdrachen und Waldwichteln habt ihr den letzten Monaten in unserem Stadtmagazin „es Heftche“ einige Abenteuer dieser kleinen Helden lesen können. Aber wie wäre es denn, wenn ihr hautnah mit dabei sein könntet? Wenn ein kleiner Baumdrachen zu euch nach Hause kommen würde und euch mit großen Augen von einem Blumentopf aus beobachtet?

Es dauert ein Weilchen bis ein Drachen bereit ist sich zu zeigen… Im Vorfeld kauft ihr euch schon mal eine Drachenfrucht im Geschäft. Diese sollen eure Eltern der Länge nach halbieren. Als erstes könnt ihr das leckere Fruchtfleisch genießen, das ihr mit einem Löffel ausschaben könnt. Ein Tipp: Wenn die Frucht zuvor eine Stunde im Kühlschrank war, schmeckt das Fruchtfleisch fast wie Eis! Die Fruchtschale solltet ihr so sauber wie möglich auslöffeln. Anschließend lasst ihr diese in der Nähe der Heizung trocknen. Drei bis vier Tage müssten reichen.
In der Zwischenzeit könnt ihr bei Waldspaziergängen weitere Materialien sammeln und vielleicht in eurer Fantasie schon mal den einen oder anderen Waldwichtel nebst Drachen beobachten. Und dafür muss man sehr achtsam sein und die Augen auf machen!

Zum Basteln braucht ihr:
- einen Tannenzapfen
- einen Kiefernzapfen
- die getrockneten Hälften der Drachenfrucht
- Perlen (2 kleine naturfarbene, 2 große grüne)
- 2 Bucheckerhülsen
- Klebstoff

Und so geht’s:
Die grünen Perlen in die Hüllen der Bucheckern kleben. Dabei stellen die Löcher der Perlen die Pupillen der Augen dar. Auf den Tannenzapfen werden an die Spitze die kleinen braunen Perlen, als Nasenlöcher, geklebt und weiter hinten werden die zuvor fertig gemachten Augen nebeneinander aufgeklebt. Dann den Kopf vorsichtig auf die Spitze des Kiefernzapfens kleben. Rechts und links davon die Drachenfruchthülsen ankleben, wobei die Außenseiten nach hinten zeigen sollen. Fertig!
Wenn ihr wollt, könnt ihr zusätzlich mit grüner Farbe die Zapfen vorsichtig anmalen und um die Augen herum Blätter oder bunte Federn kleben.
Nun könnt ihr den Kopf des Baumdrachens als Deko zu einer Pflanze in den Topf stecken. Oder ihn irgendwo zwischen euren Büchern oder Spielsachen aufstellen. Es sieht dann aus, als beobachte er euch heimlich aus seinem Versteck heraus.

 
ad