Eulen aus Tüchern 
 
die kinderseite 04 nk 
Das braucht ihr alles zum Eulen-Origami
die kinderseite 02 nk
Um die Mitte des „M“
das Haushaltsgummi wickeln
die kinderseite 01 nk
Sind unsere Eulen nicht einfach putzig?
die kinderseite 03 nk
Rollt das Tuch so eng wie möglich zusammen,
um dem Ganzen Stabilität zu geben
 

Endlich Ferien! Morgens ausschlafen, nachmittags keine Hausaufgaben, abends länger aufbleiben,... Genießt die Zeit! Damit keine Langeweile aufkommt, haben wir hier auf eurer Kinderseite viel Zeitvertreib für euch. Wie wär‘s mit einem Bastelnachmittag? Bitteschön – könnt ihr haben!

Eulen sind schon seit einiger Zeit der Trend. Überall gibt es sie zu kaufen, auf allen nur denkbaren Utensilien. Viel schöner aber ist es, wenn man sie selbst bastelt und auch hierfür gibt es die unterschiedlichsten Varianten. Wir möchten euch hier das Tuch-Origami vorstellen, das momentan der Renner ist. Geschirrtücher, Küchentücher, Halstücher, Handtücher und Waschlappen – sie alle kann man in die verschiedensten Tiere verwandeln. Schwäne, Schnecken, Hasen und Katzen, alles ist möglich. Viele Hotels, Pensionen und auch Kreuzfahrtschiffe falten auf diese Art ihre Handtücher, Badetücher und Waschlappen. Mit dieser Tuch-Origami-Falttechnik kann man seine Gäste beeindrucken oder hat als Geschenk für viele Anlässe ein optimales Mitbringsel. Die Anfängervariation ist die Eule und wie man diese selbst falten und dekorieren kann, zeigen wir euch in diesem Basteltipp.

Ihr braucht dazu:
• viereckige Waschlappen oder Putzlappen, Geschirrtuch
• Haushaltsgummis
• Wackelaugen
• Schleifen
• Kleber
• Deko zum Verzieren

Und so geht‘s:
Legt das ausgewählte Tuch vor euch hin. Ist das das Tuch nicht quadratisch (mit vier gleichen Seiten), dann legt es zu einem Quadrat zusammen, mit der Faltstelle nach oben. Rollt jetzt das Tuch, so eng wie möglich, von einer Ecke zur anderen, zusammen. Diesen Tuchschlauch legt ihr jetzt wie ein großes M und wickelt das Haushaltsgummi um die Mitte. Je nach Größe der Gummis zwei- oder dreimal umwickeln. Jetzt erkennt ihr bereits an der Form, was es werden soll. Das Tuch kann jetzt etwas zurecht gezupft werden, bis es eurer Vorstellung entspricht. Haltet die halb fertige Eule nun in Position und klebt die Wackelaugen an. Am besten geeignet sind dazu selbstklebende Elemente oder wasserlöslicher Kleber. Jetzt hat die Eule bereits ein Gesicht und bekommt eine Schleife um das Haushaltgummi. Das ist hübsch und verdeckt das verwendete Gummi. Ihr könnt die Eule nun mit Strasssteinen, Glitzer oder sonstigen Materialien noch etwas aufhübschen und fertig!

 
sc